Ein En­gel der Ob­dach­lo­sen

Schwes­ter Pe­tra im Ein­satz für die Ärms­ten der Ar­men

Closer - - Nah, Näher, - Ul­ri­ke Wil­helm

En­gel – es gibt sie wirk­lich. Und sie tau­chen da auf, wo Hil­fe am drin­gends­ten not­wen­dig ist. Zum Bei­spiel mit­ten in Ham­burg, Ger­har­tHaupt­mann-Platz. Am Stra­ßen­rand, wo die ­Ge­schäf­te glit­zern und in ei­ner Par­al­lel­welt die Ar­mut am größ­ten ist. Dort parkt ein wei­ßer Cad­dy mit dem ro­ten Schrift­zug der Ca­ri­tas.

Ei­ne Non­ne in der Tracht des Lieb­frau­en­or­dens öff­net die Heck­tü­ren. Schwes­ter ­Pe­tra (77) mit dem gro­ßen Her­zen gibt an Werk­ta­gen au­ßer frei­tags be­leg­te Bro­te, Lau­gen­bre­zeln und Kaf­fee so­wie Tee an Be­dürf­ti­ge aus – aus­schließ­lich aus Spen­den fi­nan­ziert. Für vie­le der 2.000 Ob­dach­lo­sen, die in Ham­burg le­ben, ist die­ser Ter­min ein klei­ner Hö­he­punkt im tris­ten All­tag des har­ten Da­seins auf der Stra­ße. „Es gibt ih­nen Struk­tur“, er­klärt Schwes­ter Pe­tra. „Und es lin­dert Ag­gres­sio­nen. Man hat ei­nen bes­se­ren Start in den Tag, wenn man et­was zu es­sen und Kaf­fee hat.“Jähr­lich be­legt sie laut Ca­ri­tas et­wa 15.000 Bro­te und schenkt rund 4.000 Li­ter hei­ßen Kaf­fee und Tee aus.

Zu ih­ren Stamm­gäs­ten ­ge­hört Si­mon Ste­phan, 55, der hin­ter sei­nem Bart fast ver­schwin­det. Er strahlt übers gan­ze Ge­sicht, wenn er über die „ Mut­ter Teresa der Möncke­berg­stra­ße“re­det: „ Schwes­ter Pe­tra gibt mir Hoff­nung und Glück. Oh­ne die­se Hil­fen wä­ren wir auf­ge­schmis­sen.“

Die Non­ne hat auch im­mer So­cken, Müt­zen und Pull­over da­bei. „Ein­mal, bei Sturm und Re­gen, war mir al­les aus­ge­gan­gen“, er­zählt sie. „Da kam ein Ob­dach­lo­ser, dem al­les fehl­te – ich konn­te ihm nicht hel­fen. Er fror so fürch­ter­lich. Da stopp­te ein Pas­sant spon­tan und schenk­te ihm sei­ne wun­der­schö­ne Ja­cke. Wenn ich nicht hel­fen kann, hilft mir der Herr­gott.“

Schwes­ter Pe­tra ( 77) Mit Spen­den fi­nan­ziert sie die Ver­sor­gung der Men­schen auf der Stra­ße.

Der Ob­dach­lo­se Si­mon ist fürs Es­sen dank­bar.

Ih­ren gu­ten, star­ken Kaf­fee kocht die Non­ne je­den Mor­gen frisch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.