Neue Bild­wel­ten

Gu­te Bil­der ent­ste­hen im Kopf. Die­se Fo­to­gra­fen-Weis­heit gilt für Ta­ble­top-Mo­ti­ve noch mehr als sonst. Völ­lig los­ge­löst von äu­ße­ren Ein­flüs­sen wie Jah­res­zei­ten, Son­ne und Wet­ter führt al­lei­ne der Fo­to­graf die Re­gie: Er ent­wi­ckelt die Bild­idee, ar­ran­giert

ColorFoto - - PRAXIS -

Ta­ble­top-Fo­to­gra­fie be­schränkt sich nicht auf rei­ne Sach­auf­nah­men. Span­nend wird es, wenn man neue Bild­wel­ten schafft. Ei­ne be­son­de­re Be­deu­tung hat der Hin­ter­grund. Für die meis­ten Auf­ga­ben reicht ein wei­ßer Hin­ter­grund, der sich mit ge­fil­ter­tem Blitz­licht far­big be­leuch­ten lässt. Durch­schei­nen­de Plat­ten aus Acryl- bzw. Ple­xi­glas (weiß, opal) bie­ten noch mehr Mög­lich­kei­ten, da sie sich durch­leuch­ten las­sen. Ne­ben dem Licht ist die Per­spek­ti­ve bei Ta­ble­top-Auf­nah­men ein wich­ti­ges Stil­mit­tel. Für rei­ne Sach­auf­nah­men reicht meist ei­ne et­was län­ge­re Brenn­wei­te, um Ver­zer­run­gen zu ver­mei­den. Weit­win­kel-Ob­jek­ti­ve er­zie­len ei­ne pla­ka­ti­ve­re Bild­wir­kung. Ein Bei­spiel ist das Auf­mach­erfo­to un­ten, das mit ei­nem 25-mm-Ob­jek­tiv an ei­ner SonyVoll­for­mat­ka­me­ra auf­ge­nom­men wur­de – gut zu se­hen an der gel­ben Fi­gur. Das Weit­win­kel-Ob­jek­tiv in Ver­bin­dung mit ge­rin­gem Auf­nah­me­ab­stand über­zeich­net die Phy­sio­gno­mie der Fi­gur und lässt sie ge­heim­nis­voll wir­ken. Die für sol­che Auf­nah­men nö­ti­ge Schärf­en­tie­fe ist häu­fig nur durch Fo­kus-St­acking zu er­zie­len. Da­für wer­den meh­re­re Auf­nah­men mit je­weils ver­scho­be­nem Fo­kus­punkt ge­macht und z.B. in Pho­to­shop mit­tels Eben­en­tech­nik über­la­gert, so­dass sich ei­ne durch­ge­hen­de Schär­fe vom Vor­der­bis zum Hin­ter­grund des Mo­tivs er­gibt.

So­ny A7 II | 25 mm | ISO 125 | f/13 | 1/160s

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.