Weiß­ab­gleich

ColorFoto - - ANZEIGE -

Um Far­ben na­tur­ge­treu wie­der­ge­ben zu kön­nen, muss die Ka­me­ra auf die vor­herr­schen­de Licht­far­be ab­ge­stimmt wer­den. Da­zu dient der Weiß­ab­gleich (WB). Zur Wahl ste­hen u.a. WB-Au­to­ma­tik, Vor­ein­stel­lun­gen (Pre­sets) wie Ta­ges- oder Kunst­licht oder WB-Mes­sung auf ei­ne Re­fe­renz­flä­che (graue/wei­ße Flä­che). Die bei­den Mo­ni­tor­bil­der wur­den von ei­ner Lei­ca M im Li­veView-Mo­dus auf­ge­nom­men; im Mo­ni­tor sicht­bar ist ein mit Kunst­licht be­leuch­te­tes Blech­schild. Bild 1: Weiß­ab­gleich ein­ge­stellt auf Ta­ges­licht mit röt­lich-gel­bem Farbstich; Bild 2: Weiß­ab­gleich auf Kunst­licht, neu­tra­le Wie­der­ga­be. Tipp: Ver­wen­den Sie in kri­ti­schen Licht­si­tua­tio­nen den RAW-Mo­dus, um den Weiß­ab­gleich im RAW-Kon­ver­ter nach­träg­lich fest­le­gen zu kön­nen.

2

1

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.