Sta­te of Na­tu­re

ColorFoto - - Frank de Mulder -

Auf ei­ner fo­to­gra­fi­schen Rei­se durch die ver­schie­de­nen Län­der Eu­ro­pas geht Clau­di­us Schul­ze der Fra­ge nach, wie sehr der Schutz vor Na­tur­ka­ta­stro­phen Teil der Land­schaft ge­wor­den ist. Er folgt Küs­ten, Flüs­sen und Berg­ket­ten. Da­bei hält er mit sei­ner Groß­for­mat­ka­me­ra bau­li­che Schutz­maß­nah­men fest, die Men­schen und In­fra­struk­tur vor Na­tur­ge­wal­ten schüt­zen sol­len. Schön­heit oder Har­mo­nie mit der Um­welt ste­hen bei der Pla­nung die­ser Bau­ten ver­ständ­li­cher­wei­se nicht im Vor­der­grund. Doch der Fo­to­graf will mit sei­ner Reportage nicht die Fremd­ar­tig­keit der Ein­grif­fe in die na­tür­li­chen Land­stri­che be­to­nen, son­dern zei­gen, wie sehr die­se in­zwi­schen selbst als Teil der Land­schaft wahr­ge­nom­men wer­den.

© Clau­di­us Schul­ze

Clau­di­us Schul­ze

Sta­te of Na­tu­re Tex­te von Os­kar Pieg­sa und Prof. Dr. Tho­mas Gla­de deutsch / eng­lisch 30x36cm, fa­den­ge­hef­te­tes Soft­co­ver mit ge­präg­ter Ban­de­ro­le im Schu­ber ca. 160 Sei­ten, ca. 65 Abb. ca. 58 € Ju­ni 2017 ISBN 978-3-96070-010-4

www.hart­mann­pro­jects.com

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.