Gart­ner: Die star­ke Nach­fra­ge nach Soft­ware und Ser­vices sorgt 2016 wie­der für ein klei­nes Wachs­tum im ITK-Markt

Computerwoche - - Markt -

Was Gart­ner über die ITK-Aus­ga­ben 2015 und 2016 zu sa­gen hat, passt zu den der­zeit trü­ben Kon­junk­tur­aus­sich­ten. Dem­nach sind 2015 die welt­wei­ten ITK-Aus­ga­ben um 5,8 Pro­zent auf ein Ge­samt­vo­lu­men von 3,52 Bil­lio­nen Dol­lar ge­sun­ken. 2016 soll es wie­der auf­wärts­ge­hen – al­ler­dings nur um 0,6 Pro­zent auf 3,54 Bil­lio­nen Dol­lar.

Schuld an den sin­ken­den ITK-Aus­ga­ben ist we­ni­ger ei­ne et­wai­ge Nach­fra­ge­schwä­che als der star­ke Dol­lar: Die gro­ßen ITK-Kon­zer­ne re­si­die­ren über­wie­gend in den USA, und sie hat­ten 2015 un­ter dem Wäh­rungs­un­gleich­ge­wicht mas­siv zu lei­den. Wenn Gart­ner recht be­hält, wird sich die­ses Pro­blem 2016 nicht mehr so stark aus­wir­ken, so dass die US-An­bie­ter fünf Pro­zent mehr Wachs­tum ein­pla­nen könn­ten.

TK-Di­ens­te be­rei­ten Sor­ge

Der größ­te Ein­zel­markt der Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­ons­diens­te lag 2015 mit 1,47 Bil­lio­nen Dol­lar Um­satz um 8,3 Pro­zent un­ter dem Vor­jah­res­ni­veau. Auch 2016 soll er schrump­fen, al­ler­dings nur noch um 1,2 Pro­zent. Für das Ge­schäft mit End­ge­rä­ten wird eben­falls ein Mi­nus von 1,9 Pro­zent pro­gnos­ti­ziert. Un­ter­neh­men wür­den zwar auf ul­tra­mo­bi­le End­ge­rä­te so­wie In­tel-PCs mit Sky­la­ke-Ar­chi­tek­tur und Win­dows 10 um­stei­gen, doch der gro­ße Schub sei erst 2017 zu er­war­ten. Die an­de­ren Teil­märk­te Da­ta Cen­ter Sys­tems, Soft­ware und IT-Ser­vices sol­len hin­ge­gen wach­sen, das Soft­ware­seg­ment so­gar um mehr als fünf Pro­zent.

Gart­ner glaubt, dass die wirt­schaft­li­chen Pro­ble­me in auf­stre­ben­den Märk­ten wie Bra­si­li­en, Russ­land oder Chi­na die Nach­fra­ge nach Bu­si­ness-Soft­ware nicht son­der­lich be­ein­träch­ti­gen wer­den. Der IT-Ser­vice­markt soll vom Cloud-Com­pu­ting-Boom pro­fi­tie­ren und um 3,1 Pro­zent auf 940 Mil­li­ar­den Dol­lar zu­le­gen, nach­dem er 2015 um 4,5 Pro­zent rück­läu­fig war.

Welt­wei­te ITK-Aus­ga­ben

2016 soll vor al­lem der Markt für Bu­si­ness-Soft­ware wie­der an­zie­hen, so Gart­ner.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.