AVM er­wei­tert sei­ne Fritz­box-Fa­mi­lie um den Mo­bil­funk-Rou­ter 6820 LTE

Computerwoche - - Technik -

Der Ber­li­ner Spe­zia­list für Kom­mu­ni­ka­ti­on­s­e­quip­ment AVM hat mit der „Fritz­box 6820 LTE“ei­nen neu­en Mo­bil­fun­kRou­ter vor­ge­stellt. Im Ge­gen­satz zu den an­de­ren Mo­del­len sei­ner LTE-Rei­he ist das Ge­rät ne­ben ei­nem LTE-Mo­dem auch mit ei­nem UMTS- so­wie ei­nem GSM-Mo­dem aus­ge­stat­tet. Da­mit kann sich die Fritz­box bei feh­len­der LTE-Ab­de­ckung auch in die lang­sa­me­ren Mo­bil­funk­net­ze ein­klin­ken. Die Mo­dems sind Mul­ti­band-fä­hig – das heißt, die Fritz­box 6820 LTE ist Roa­ming-fä­hig und kann sich ne­ben den deut­schen auch in an­de­re eu­ro­päi­sche Mo­bil­funk­net­ze ein­bu­chen. Im LTE-Mo­dus wer­den die Band­be­rei­che 800, 850, 900, 1800, 2100 und 2600 Me­ga­hertz un­ter­stützt. Da­bei er­reicht der Rou­ter dem Her­stel­ler zu­fol­ge ei­nen Da­ten­durch­satz von ma­xi­mal 150 Mbit pro Se­kun­de. Als UMTS-Mo­dem funkt die Fritz­box in den Fre­quenz­bän­dern 850, 900 und 2100 Me­ga­hertz und im GSM-Mo­dus in den 900- und 1800-Me­ga­hertz-Bän­dern. Im UMTS-Be­trieb nutzt das Ge­rät das HSPA+-Ver­fah­ren und soll da­mit ei­nen Da­ten­durch­satz von 42 Mbit pro Se­kun­den schaf­fen.

Im Heim­netz kön­nen An­wen­der ih­re Ge­rä­te ent­we­der per Ka­bel über Gi­ga­bit-LAN an­bin­den oder via WLAN nach der Spe­zi­fi­ka­ti­on 802.11n. Da­mit sol­len im Funk­be­trieb mit WLAN n Über­tra­gungs­ra­ten von 450 Mbit pro Se­kun­de mög­lich sein. Al­le Funk­ver­bin­dun­gen sind vom Werk aus nach dem Si­cher­heits­stan­dard WPA2 ver­schlüs­selt. Als Be­triebs­sys­tem hat AVM „Frit­zOS 6.40“in­stal­liert. Da­mit sol­len sich Funk­tio­nen für bei­spiels­wei­se ei­ne Kin­der­si­che­rung, Fi­re­wall, Net­work Atta­ched Sto­r­a­ge (NAS), WLAN-Gast­zu­gän­ge so­wie Fern­zu­gän­ge und VPN-Ver­bin­dun­gen ein­rich­ten und kon­fi­gu­rie­ren las­sen. Über die „MyF­rit­zApp“könn­ten die An­wen­der AVM zu­fol­ge auch von un­ter­wegs auf Da­ten aus ih­rem Heim­netz zu­grei­fen.

Die Fritz­box 6820 LTE ist dem Her­stel­ler zu­fol­ge ab so­fort ver­füg­bar und kos­tet 199 Euro.

Die Fritz­box 6820 LTE lässt sich als Mo­bil­funk-Rou­ter zu Hau­se wie auch auf Rei­sen ein­set­zen. Ne­ben den schnel­len LTE-Net­zen kann sich das Ge­rät auch in die klas­si­schen UTMSund GSM-Net­ze ein­klin­ken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.