Deut­sche Bör­se stellt Markt­platz ein

Computerwoche - - Inhalt -

Die Deut­sche Bör­se Cloud Ex­ch­an­ge (DBCE) ist kurz nach der Grün­dung schon wie­der Ge­schich­te.

Der mit am­bi­tio­nier­ten Zie­len ge­star­te­te an­bie­t­er­neu­tra­le Cloud-Markt­platz Deut­sche Bör­se Cloud Ex­ch­an­ge (DBCE) gibt schon nach we­ni­gen Mo­na­ten auf. „Die Ak­tio­nä­re der DBCE ha­ben ent­schie­den, den ope­ra­ti­ven Ge­schäfts­be­trieb des Markt­plat­zes ein­zu­stel­len“, heißt es in ei­nem kur­zen State­ment. Gleich­zei­tig wür­den das Ge­schäfts­mo­dell und der Ver­mark­tungs­an­satz aber „wei­ter eva­lu­iert“. Neue Nut­zer kön­nen sich dem­nach schon seit dem 18. Ja­nu­ar 2016 nicht mehr an­mel­den. Be­ste­hen­de Ver­trä­ge sol­len bis zu ih­rem Aus­lau­fen er­füllt wer­den. Im März will die DBCE den Be­trieb des Cloud-Markt­plat­zes end­gül­tig ein­stel­len. Die DBCE war erst im Mai 2015 nach ei­ni­gen Ver­zö­ge­run­gen als an­bie­t­er­neu­tra­ler Markt­platz an den Start ge­gan­gen. Das Un­ter­neh­men wur­de im Mai 2013 als ge­mein­sa­me Toch­ter der Deut­schen Bör­se und der auf Cloud-Ma­nage­ment spe­zia­li­sier­ten Zi­mo­ry Gm­bH ge­grün­det.

Ziel war es, Kun­den in die La­ge zu ver­set­zen, In­fra­struk­tur zu ver­glei­chen und sich Cloud-Di­ens­te so in­di­vi­du­ell zu kon­fi­gu­rie­ren, wie sie ge­braucht wer­den. Da­bei soll­te ein ein­fa­ches Kauf- und Ver­kauf­ver­fah­ren lang­wie­ri­ge Ver­trags­ver­hand­lun­gen er­set­zen. „Auf un­se­rem Markt­platz er­hal­ten Cloud-User die Mög­lich­keit, An­ge- bo­te ver­schie­de­ner Pro­vi­der zu ver­glei­chen und ge­zielt die für sie pas­sen­den Ser­vices zu be­zie­hen“, warb Vor­stands­mit­glied und Chief Tech­no­lo­gy Of­fi­cer Ma­xi­mi­li­an Ah­rens, zum Go Li­ve der Platt­form.

„Im Prin­zip hat es sich um kei­ne schlech­te Idee ge­han­delt“, kom­men­tiert Re­né Büst, auf Clou­dThe­men spe­zia­li­sier­ter Ana­lyst bei Crisp Re­se­arch, das Aus. „Al­ler­dings kam die­se Art von Markt­platz viel zu früh für den Clou­dMarkt. Au­ßer­dem war für die An­wen­der­sei­te nur schwer nach­zu­voll­zie­hen, wor­in der ei­gent­li­che Mehr­wert lag.“

Am­bi­tio­niert ge­star­tet, aber schnell ge­schei­tert: Der Cloud-Markt­platz der Deut­schen Bör­se Cloud Ex­ch­an­ge macht sei­ne Pfor­ten schon wie­der dicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.