Vom Um­gang mit An­wen­dungs­ar­ten

Computerwoche - - Technik -

An­wen­dun­gen, die in äl­te­ren Pro­gram­mier­spra­chen ge­schrie­ben wur­den, las­sen sich nur schwer trans­for­mie­ren. Hier wä­re ei­ne Mi­gra­ti­on in die Cloud mit so ho­hen Kos­ten ver­bun­den, dass sie sich nicht loh­nen wür­de. Manch­mal hilft es, die Al­t­an­wen­dun­gen in ei­ner ei­ge­nen In­fra­struk­tur zu hos­ten, von der ein Zu­gang zur Cloud ge­schaf­fen wird. Die­ser Typ An­wen­dung ist in der Gra­fik „Mi­grie­ren oder neu ent­wi­ckeln?“rot mar­kiert. Al­t­an­wen­dun­gen, die mit mo­der­nen Pro­gram­mier­spra­che wie PHP oder C++ ent­wi­ckelt wur­den, aber nicht mo­du­lar auf­ge­baut sind, fal­len in die hell­grün mar­kier­te Ka­te­go­rie der schwie­rig an­zu­pas­sen­den Sys­te­me. Al­t­an­wen­dun­gen, die mit neu­en Pro­gram­mier­spra­chen ent­wi­ckelt wur­den und mo­du­lar auf­ge­baut sind oder so­gar be­reits über Ser­vice­schnitt­stel­len ver­fü­gen, sind gu­te Kan­di­da­ten für ei­ne Cloud. Die­ser Typ An­wen­dung ist in der Ab­bil­dung dun­kel­grau mar­kiert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.