Ein­bin­dung Be­triebs­rat: Zum Bei­spiel Bosch

Computerwoche - - Praxis -

So ver­hei­ßungs­voll das ver­netz­te Ar­bei­ten auch klin­gen mag: Um das Ein­hal­ten ge­setz­li­cher Schutz­be­stim­mun­gen kommt auch die di­gi­ta­le Welt nicht her­um. Die Ver­ant­wor­tung da­für, dass neue Ar­beits­sti­le auch im Sin­ne der Mit­ar­bei­ter aus­ge­stal­tet wer­den, hat der Be­triebs­rat. Bei der Ro­bert Bosch Gm­bH sind aus die­sem Grund Be­triebs­rä­te und Füh­rungs­kräf­te von An­fang an ge­mein­sa­me We­ge ge­gan­gen: Sie ha­ben aus den An­for­de­run­gen des di­gi­ta­len Ar­beits­plat­zes die künf­ti­gen Ar­beits­be­din­gun­gen ab­ge­lei­tet und in ei­ne ent­spre­chen­de Ver­ein­ba­rung ge­gos­sen. Das hat­te den gro­ßen Vor­teil, dass der Be­triebs­rat von An­fang an ver­stand, wor­um es ging und wel­ches Ziel ver­folgt wer­den soll­te. Doch es war noch mehr drin: Durch die früh­zei­ti­ge und ak­ti­ve Be­tei­li­gung über­nahm der Be­triebs­rat auch die Ver­ant­wor­tung für die Dis­kus­si­on in den je­wei­li­gen Be­rei­chen und spiel­te ei­ne ak­ti­ve Rol­le bei der Um­set­zung. Er wur­de qua­si selbst zum Trei­ber und konn­te da­bei si­tua­tiv ge­stal­tend ein­grei­fen. Die­se Form der Mit­ge­stal­tung war auch für ihn ei­ne neue Er­fah­rung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.