No­kia be­rei­tet sein Come­back im Smart­pho­ne-Ge­schäft vor

Computerwoche - - Markt -

Nach­dem der Netz­aus­rüs­ter No­kia vor we­ni­gen Jah­ren sein Han­dy­ge­schäft an Mi­cro­soft ver­kauft hat­te, ar­bei­ten die Fin­nen nun mit dem chi­ne­si­schen Auf­trags­fer­ti­ger Fox­conn und dem neu­en Un­ter­neh­men HMD Glo­bal an ei­nem Come­back. Im Rah­men des Ge­schäfts ver­kauft Mi­cro­soft Pro­duk­ti­on und Ver­trieb der Ein­fach­han­dy­spar­te an die Fox­con­nToch­ter FIH Mo­bi­le. Die Mar­ken­rech­te be­kommt das neu ge­grün­de­te fin­ni­sche Un­ter­neh­men HMD Glo­bal, das zugleich von No­kia ei­ne ex­klu­si­ve Li­zenz für Smart­pho­nes und Ta­blets er­hält. Der De­al bringt Mi­cro­soft ei­ge­nen An­ga­ben zu­fol­ge 350 Mil­lio­nen Dol­lar. In der zwei­ten Jah­res­hälf­te 2016 soll das Ge­schäft un­ter Dach und Fach sein. Da­mit zie­hen die Mi­cro­soft-Ver­ant­wort­li­chen ei­nen Schlusstrich un­ter ei­ne de­sas­trö­se Über­nah­me. 2014 hat­te der welt­größ­te Soft­ware­her­stel­ler noch knapp 5,5 Mil­li­ar­den Eu­ro für No­ki­as Han­dy­spar­te auf den Tisch ge­legt. In der Fol­ge muss­te Mi­cro­soft Mil­li­ar­den Dol­lar ab­schrei­ben und setz­te Tau­sen­de Mit­ar­bei­ter auf die Stra­ße. Mi­cro­soft-Chef Sa­tya Na­del­la ließ wie­der­holt durch­bli­cken, dass er sich von dem Ge­schäfts­zweig tren­nen wol­le.

Hin­ter dem neu­en Li­zen­zin­ha­ber HMD Glo­bal steckt ein im Jahr 2015 ge­grün­de­tes und von ehe­ma- li­gen No­kia- und Mi­cro­soft-Mit­ar­bei­tern ge­führ­tes, aber un­ab­hän­gig von No­kia agie­ren­des Star­t­up. In­wie­weit No­kia an Fi­nan­zie­rung und Grün­dung be­tei­ligt ist, bleibt un­klar. HMD Glo­bal wird nicht nur Fea­tu­re-Pho­nes, son­dern auch die kom­men­den Smart­pho­nes und Ta­blets un­ter dem Na­men No­kia her­stel­len. Das Nut­zungs­recht gilt zu­nächst für zehn Jah­re. FIH Mo­bi­le als zwei­ter Ei­gen­tü­mer der Mar­ken­li­zenz soll ein glo­ba­les Ver­triebs­netz eta­blie­ren. Wo HMD Glo­bal Ver­trieb, Ver­kauf und Mar­ke­ting von No­kia-Mo­bil­te­le­fo­nen und -Ta­blets über­nimmt, da küm­mert sich FIH Mo­bi­le um die Ge­rä­te­fer­ti­gung und die Kon­tak­te in die Zu­lie­fer­ket­te.

Ein Han­dy aus bes­se­ren Ta­gen: das No­kia 3310. An­fang des 21. Jahr­hun­derts war No­kia das Maß al­ler Din­ge im Han­dy­ge­schäft – bis App­le mit sei­nem iPho­ne al­les um­krem­pel­te. Die Fin­nen ver­säum­ten wich­ti­ge Trends und ver­lo­ren den An­schluss. Nun soll das Come­back an glor­rei­che Zei­ten an­knüp­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.