IT-ge­stütz­te Per­so­nal­ar­beit: Wenn Soft­ware in die See­le schaut

Computerwoche - - Praxis - Von Micha­el Schwei­zer, frei­er Jour­na­list in Mün­chen

Sprach­ana­ly­se- und Spiel­soft­ware fin­det über Kun­den, Mit­ar­bei­ter und Be­wer­ber mehr her­aus, als die selbst über sich wis­sen. Vie­le CIOs und Per­so­nal­lei­ter be­vor­zu­gen per­sön­li­che­re Me­tho­den.

Prä­ven­ti­on wird im psy­chi­schen Be­reich oft ver­nach­läs­sigt“, sagt Ralf St­ein­bre­cher von Ac­ti­mon­da. Die Aa­che­ner Kran­ken­kas­se bot ih­ren Ver­si­cher­ten des­halb den Ser­vice „Voice­Check“an. Kos­ten­frei und an­onym konn­ten sie sich bei ei­nem Sprach­com­pu­ter ein­wäh­len und zehn bis 15 Mi­nu­ten lang te­le­fo­nisch Fra­gen zum Ur­laub oder dem ty­pi­schen Ver­lauf ei­nes Sonn­tags be­ant­wor­ten. We­nig spä­ter hat­ten sie, ver­sinn­bild­licht durch ei­nen mehr oder we­ni­ger blü­hen­den Baum, ei­ne au­to­ma­tisch er­stell­te Aus­wer­tung ih­res Stress­le­vels auf dem Bild­schirm, wenn nö­tig gar­niert mit Hin­wei­sen auf au­to­ge­nes Trai­ning oder ein Selbst­hil­fe­buch. Auch ernst­haf­te psy­chi­sche Er­kran­kun­gen sol­len sich auf die­se Wei­se früh er­ken­nen las­sen. Ac­ti­mon­da gab den Ser­vice wie­der auf, weil zu we­ni­ge Ver­si­cher­te ihn nutz­ten. St­ein­bre­cher hält Voice­Check aber für wis­sen­schaft­lich fun­diert und sagt nur Gu­tes dar­über.

Voice­Check ist ei­ner der Di­ens­te, den das Aa­che­ner Un­ter­neh­men Psy­wa­re auf Grund­la­ge sei­ner Soft­ware „Pre­ci­re“ent­wi­ckelt hat. Was der Test­teil­neh­mer dem Sprach­com­pu­ter sagt, ist egal, Pre­ci­re ana­ly­siert das Wie, und zwar ei­ner­seits pro­so­disch (Stimm­füh­rung, Ton­la­ge etc.), an­de­rer­seits lin­gu­is­tisch (Satz­bau, Wort­wahl etc.). Nach An­ga­ben von Psy­wa­re un­ter­schei­den die Pre­ci­re-Al­go­rith­men 180 000 sprach­li­che Va­ria­blen, die mit psy­cho­lo­gi­schen Merk­ma­len kor­re­lie­ren. Da­zu wur­den Sprach­pro­ben von 5000 Per­so­nen ge­nom­men, die auch psy­cho­lo­gi­sche Tests durch­lie­fen. „Auch wenn man ein Youtu­be-Vi­deo mit Pre­ci­re aus­wer­tet, er­fährt man auf zwei, drei psy­cho­lo­gi­schen Ebe­nen viel über den Spre­cher“, wirbt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.