Wenn Wat­son den di­gi­ta­len Schreib­tisch auf­räumt

Computerwoche - - Info & Services -

Mit ko­gni­ti­ven Sys­te­men wie IBM Wat­son könn­ten Un­ter­neh­men gro­ße Men­gen an In­for­ma­tio­nen in­tel­li­gen­ter ver­ar­bei­ten und ana­ly­sie­ren als bis­her, be­haup­tet Ste­fan Pfeif­fer, Mar­ke­ting So­ci­al & Work­force So­lu­ti­ons DACH bei IBM Deutsch­land. Das üb­li­che, viel Zeit ver­schlin­gen­de E-MailCha­os müs­se nicht mehr sein. Pfeif­fers The­se: In je­der Bran­che, in je­dem An­wen­dungs­sys­tem kann ein ko­gni­ti­ves Sys­tem mit Fach­wis­sen ge­füt­tert wer­den. Ge­mein­sam mit dem Ana­lys­ten Axel Op­per­mann von Avis­pa­dor wird Det­lef Ko­rus von der COMPUTERWOCHE dem IBM-Ma­na­ger in ei­nem Web­cast auf den Zahn füh­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.