Ma­na­ged Cloud von Deutsch­land aus

Computerwoche - - Technik -

Tera­da­ta hat sich re­la­tiv spät ent­schlos­sen, mit den gän­gi­gen Pu­b­lic-Cloud-An­ge­bo­ten zu ko­ope­rie­ren. Nach ei­ge­ner Darstel­lung aber ge­nau zum rich­ti­gen Zeit­punkt: Auch die Kun­den sei­en ja erst seit Kur­zem be­reit, ih­re kri­ti­schen Sys­te­me ei­nem Drit­ten an­zu­ver­trau­en, ar­gu­men­tiert das Tera­da­ta-Ma­nage­ment. Die kom­plet­te Tera­da­ta-Da­ten­bank­soft­ware („Tera­da­ta Ever­yw­he­re“) soll spä­tes­tens zum Jah­res­en­de nicht nur auf AWS, son­dern auch auf Mi­cro­soft Azu­re an­ge­bo­ten wer­den. Da­ne­ben un­ter­stützt Tera­da­ta die In­stal­la­ti­on sei­nes Pro­dukt­port­fo­li­os in „pri­va­ten“Clouds. Dar­über hin­aus of­fe­riert das Un­ter­neh­men in den USA so­wie dem­nächst auch in Eu­ro­pa ei­ne „Ma­na­ged Cloud“. Sie wird auf den schnel­len „In­tel­lif­lex“-Ap­p­li­an­ces be­trie­ben und schließt die Da­ten­bank­ad­mi­nis­tra­ti­on so­wie wahl­wei­se auch Zu­satz­dienst­leis­tun­gen wie In­for­ma­ti­on Ana­ly­tics as a Service ein. Die­ses An­ge­bot soll be­wusst nicht mit den Pu­b­lic Clouds kon­kur­rie­ren, be­teu­ert Tera­da­ta. Es wen­de sich an Groß­kun­den, die schnell und oh­ne viel ei­ge­nen Auf­wand „mal et­was aus­pro­bie­ren“, al­so bei­spiels­wei­se Tests fah­ren woll­ten. Auch Third-Par­ty-An­bie­ter könn­ten die Platt­form nut­zen, um auf die­ser Ba­sis ei­ge­ne Ser­vices zu of­fe­rie­ren. Mit Rück­sicht auf das hö­he­re Si­cher­heits­be­dürf­nis eu­ro­päi­scher An­wen­der wird Tera­da­ta die Ma­na­ged Cloud von Frankfurt aus be­trei­ben und ver­spricht, die Da­ten phy­sisch dort zu be­las­sen. Über all die­se Cloud-Va­ri­an­ten kön­nen die An­wen­der mit Hil­fe von „Tera­da­ta Uni­ty“ih­re Wor­kloads ver­tei­len, ver­si­chert der An­bie­ter. Pu­b­lic-, Pri­va­te- und Ma­na­ged-Cloud-Um­ge­bun­gen wür­den sich so mit­samt den on Pre­mi­se be­trie­be­nen Sys­te­men zu ei­nem hy­bri­den Öko­sys­tem er­gän­zen. Die Da­ten müss­ten nicht mehr phy­sisch be­wegt wer­den, son­dern las­sen sich dort ana­ly­sie­ren, wo sie ge­ra­de sind. 2017 will Tera­da­ta zu­dem Fea­tu­res be­reit­stel­len, die ei­ne Da­ten­bankre­pli­ka­ti­on „auf Knopf­druck“er­mög­li­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.