Sie­mens und Ge­ne­ral Electric er­wei­tern ih­re In­dus­trie-4.0-Ge­schäf­te mit Über­nah­men

Computerwoche - - Markt -

Sie­mens-Chef Joe Ka­e­ser baut den deut­schen Tra­di­ti­ons­kon­zern wei­ter um. Für 4,5 Mil­li­ar­den Dol­lar über­neh­men die Münch­ner das ame­ri­ka­ni­sche Soft­ware­haus Men­tor Gra­phics. Mit der Über­nah­me soll der Ge­schäfts­be­reich Di­gi­ta­le Fa­b­rik ge­stärkt wer­den, sag­te Fi­nanz­chef Ralf Tho­mas.

In den ver­gan­ge­nen Jah­ren hat Sie­mens be­reits Mil­li­ar­den­sum­men in die­se Spar­te ge­steckt, bei­spiels­wei­se in den Kauf des Si­mu­la­ti­ons­soft­ware-Spe­zia­lis­ten CD-ad­ap­co An­fang 2016. Für die­ses Un­ter­neh­men leg­te Sie­mens 970 Mil­lio­nen Dol­lar auf den Tisch. Men­tor Gra­phics ent­wi­ckelt vor­wie­gend Soft­ware für die Kon- struk­ti­on von Halb­lei­tern. Rund die Hälf­te der Ein­nah­men stammt aus die­sem Ge­schäft. Zu­letzt be­lief sich der Jah­res­um­satz auf rund 1,2 Mil­li­ar­den Dol­lar.

Zum Kun­den­kreis ge­hö­ren Chip­her­stel­ler, dar­un­ter auch In­fi­ne­on. Der deut­sche Halb­lei­ter­her­stel­ler hat Sie­mens-Wur­zeln. Fer­ner nut­zen Au­to­mo­bil­her­stel­ler die Soft­ware, um bei­spiels­wei­se die Ka­bel­bäu­me in ih­ren Fahr­zeu­gen zu kon­stru­ie­ren. Sie­mens rech­net in vier Jah­ren mit Sy­ner­gie­ef­fek­ten in Hö­he von 100 Mil­lio­nen Eu­ro.

Auch der schärfs­te Sie­mens-Kon­kur­rent Ge­ne­ral Electric (GE) in­ves­tiert mas­siv in den Aus­bau sei- nes In­ter­net-of-Things-(IoT-) und In­dus­trie-4.0-Ge­schäfts. GE hat die Über­nah­me von Ser­vice­Max für rund 915 Mil­lio­nen Dol­lar be­kannt ge­ge­ben. Ser­vice­Max be­treibt ei­ne Cloud-ba­sier­te Platt­form für das Field-Ser­vice-Ma­nage­ment, mit de­ren Hil­fe Un­ter­neh­men War­tungs­ein­sät­ze bes­ser steu­ern kön­nen. So lässt sich bei­spiels­wei­se si­cher­stel­len, dass je­weils der rich­ti­ge Tech­ni­ker vor Ort ist und auch die pas­sen­den Tei­le ver­füg­bar hat. Ser­vice­Max soll wie ei­ne Viel­zahl an­de­rer Zu­käu­fe in den Be­reich GE Di­gi­tal in­te­griert wer­den. Hier treibt der US-Kon­zern die Ent­wick­lung der ei­ge­nen In­dus­tri­al-In­ter­net-Platt­form „Pre­dix“vor­an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.