CW-We­bi­nar: End­point Se­cu­ri­ty oh­ne Lü­cken

Computerwoche - - Info & Services -

Der ei­ne Kol­le­ge ar­bei­tet klas­sisch am PC, der Au­ßen­dienst­ler nimmt den Lap­top, und die jun­gen Mit­ar­bei­ter zü­cken bei je­der Ge­le­gen­heit das Smart­pho­ne – wer all die­se End­ge­rä­te ab­si­chern will, hat viel zu tun. Auf vie­len De­vices lie­gen sen­si­ble Da­ten, und je­der ein­zel­ne End­punkt bie­tet Cy­ber-Kri­mi­nel­len ein mög­li­ches Ein­falls­tor. Ge­gen­steu­ern kön­nen Un­ter­neh­men am bes­ten mit ei­ner um­fas­sen­den End­punkt-Platt­form­lö­sung. So lau­tet je­den­falls der Rat von Richard Wer­ner, Bu­si­ness Con­sul­tant bei Trend Mi­cro. Wer­ner dis­ku­tiert im COMPUTERWOCHE-We­bi­nar, war­um tra­di­tio­nel­le Si­cher­heits­an­sät­ze heu­te nicht mehr aus­rei­chen und was bei der Wahl ei­ner Platt­form zu be­ach­ten ist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.