Scrum-Pro­jek­te im Vi­sier des Ge­set­zes

Computerwoche - - Job & Karriere -

Agi­le Me­tho­den er­for­dern ei­ne re­gel­mä­ßi­ge Ab­stim­mung zwi­schen Auf­trag­ge­ber und -neh­mer. Ei­ne zu en­ge Ab­stim­mung bringt Kun­den wie IT-Di­enst­leis­ter ins Vi­sier des Ge­setz­ge­bers. Der ahn­det ab April 2017 mit dem ge­än­der­ten Ar­beit­neh­mer­über­las­sungs­ge­setz (AÜG) Ver­stö­ße re­strik­ti­ver. Er­hal­ten die Mit­ar­bei­ter et­wa un­mit­tel­ba­re Ar­beits­an­wei­sun­gen vom Auf­trag­ge­ber (Pro­duct Ow­ner), spricht das für ei­nen Schein­werk­ver­trag. Dann hät­ten die Mit­ar­bei­ter des IT-Dienst­leis­ters An­spruch auf die glei­che Ver­gü­tung wie Ar­beit­neh­mer des Kun­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.