EU ar­bei­tet an Da­ten­rech­ten

Computerwoche - - Praxis -

Die In­dus­trie und de­ren Ver­bän­de wie der Bun­des­ver­band der Deut­schen In­dus­trie (BDI) und der Deut­sche In­dus­trie- und Han­dels­kam­mer­tag (DIHT) ste­hen der Ein­füh­rung ei­nes neu­en Schutz­rechts für Da­ten skep­tisch ge­gen­über. Zu Recht wird ei­ne Be­schrän­kung des frei­en In­for­ma­ti­ons­flus­ses be­fürch­tet, der für ei­ne ef­fi­zi­en­te Aus­ge­stal­tung von In­dus­trie 4.0 es­sen­zi­ell er­scheint. Auch die EU-Kom­mis­si­on be­tont die­sen Aspekt im Rah­men ih­rer Initia­ti­ve zur „Di­gi­tal Sing­le Mar­ket Stra­te­gy“. Nach um­fang­rei­chen Kon­sul­ta­tio­nen will die EU-Kom­mis­si­on im Ja­nu­ar 2017 ei­ne Mit­tei­lung zum wei­te­ren Vor­ge­hen in Sa­chen Da­ten­rech­te ver­öf­fent­li­chen. Die Ein­füh­rung ei­nes neu­en Ei­gen­tums­rechts an Da­ten wird wohl nicht vor­ge­schla­gen wer­den. Je­den­falls wä­re es zu früh da­für. Erst be­darf es wei­te­rer um­fang­rei­cher For­schun­gen, vor al­lem zu den öko­no­mi­schen Aus­wir­kun­gen der Ein­füh­rung sol­cher Rech­te, aber auch zu den recht­li­chen Aspek­ten. In­no­va­ti­on war im­mer das Haupt­ziel von geis­ti­gem Ei­gen­tum. Schnell­schüs­se wä­ren hier kon­tra­pro­duk­tiv.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.