Was die Da­ten­schutz­grund­ver­ord­nung jetzt er­for­dert

Computerwoche - - Info & Services -

Hin­ter dem Be­griff Eu­ro­päi­sche Da­ten­schutz­grund­ver­ord­nung ver­ber­gen sich er­heb­li­che Kon­se­quen­zen für deut­sche Un­ter­neh­men. Im Mai 2018 tritt die No­vel­le in Kraft. Ein We­bi­nar der COMPUTERWOCHE in­for­miert über die schon jetzt nö­ti­gen Schrit­te. Ziel der Re­form ist es, eu­ro­pa­weit ein­heit­li­che Rah­men­be­din­gun­gen zu schaf­fen. Un­ter­neh­men, die sich nicht dar­an hal­ten, sol­len bis zu vier Pro­zent ih­res glo­ba­len Jah­res­um­sat­zes Stra­fe zah­len müs­sen. Tho­mas Ha­fen von der COMPUTERWOCHE spricht mit Jan-Pe­ter Ohrt­mann, Lei­ter IP/IT Recht bei PwC Le­gal, über die In­hal­te der Da­ten­schutz­no­vel­le und de­ren Aus­wir­kun­gen. Er führt aus, wel­che Ri­si­ken Ent­schei­der ein­ge­hen, falls sie ih­re Da­ten nicht ef­fek­tiv schüt­zen. Das We­bi­nar bil­det den Auf­takt zu ei­ner drei­tei­li­gen Rei­he über die Da­ten­schutz­grund­ver­ord­nung, der nächs­te Teil wird am 15. März aus­ge­strahlt. Wei­te­re Ge­sprächs­part­ner wer­den Ex­per­ten von Hew­lett-Pa­ckard En­ter­pri­se (HPE) sein. Den ers­ten Teil des We­bi­nars se­hen Sie auf dem YoutubeKa­nal von COMPUTERWOCHE TV un­ter: http://w.idg. de/2jxXM8Q

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.