ERP aus der Cloud: Work­day star­tet mit Fi­nan­ci­al Ma­nage­ment in Deutsch­land

Computerwoche - - Technik -

Das An­ge­bot für ERP-Lö­sun­gen aus der Cloud wächst: Jetzt hat Work­day be­kannt ge­ge­ben, dass sein „Fi­nan­ci­al Ma­nage­ment“ab so­fort auch in Deutsch­land, Ös­ter­reich und der Schweiz als Cloud-Soft­ware­ser­vice ver­füg­bar ist. Fi­nanz­chefs und Con­trol­ler sol­len mit der Lö­sung ei­ne ganz­heit­li­che Sicht auf sämt­li­che be­trieb­li­chen Aspek­te ih­res Un­ter­neh­mens er­hal­ten, ver­spricht der An­bie­ter. Al­le re­le­van­ten Fi­nanz­da­ten, auch di­rekt aus den Trans­ak­ti­ons­sys­te­men, wür­den ih­nen in Echt­zeit in ei­nem ein­zi­gen Sys­tem zur Ver­fü­gung ste­hen. Ent­schei­der könn­ten so schnel­ler re­agie­ren und die Ge­schäfts­füh­rung in wich­ti­gen Ent­schei­dun­gen un­ter­stüt­zen. Fi­nan­ci­al Ma­nage­ment um­fasst ver­schie­de­ne Mo­du­le: Da­zu zäh­len Fi­nanz- und Rech­nungs­we­sen, Er­trags-Ma­nage­ment, Ma­nage­men­tRe­porting, Spe­sen­ab­rech­nung, Be­schaf­fung, Be­stands­ver­wal­tung so­wie ein Pro­jekt-Ma­nage­ment.

Vor­teil der Cloud-Lö­sung ist laut Work­day, dass die Be­rei­che Rech­nungs­we­sen, Re­porting und Go­ver­nan­ce in ei­ner An­wen­dung in­te­griert sind. Das sor­ge für mehr Trans­pa­renz. Ei­ne in­tui­tiv zu be­die­nen­de Ober­flä­che soll An­wen­dern aus Fach­ab­tei­lun­gen und dem Ma­nage­ment die Nut­zung der Cloud-An­wen­dung er­leich­tern. Über den „Work­day Fi­nan­ci­al Ma­nage­ment Con­nec­tor“sol­len sich Kun­den-Ma­nage­ment-Funk­tio­nen aus der Sa­les­force-Platt­form an­bin­den las­sen. Die „Work­day In­te­gra­ti­on Cloud“er­mög­li­che dar­über hin­aus die In­te­gra­ti­on ex­ter­ner CRM-Sys­te­me.

Work­day hat ei­ge­nen An­ga­ben zu­fol­ge in Deutsch­land gut 350 Kun­den für sei­ne Hu­man-Ca­pi­talMa­nage­ment-(HCM-)Lö­sung. Das Fi­nanz­we­sen von Work­day nutz­ten welt­weit über 250 Un­ter­neh­men, so­wohl Mit­tel­ständ­ler als auch Kon­zer­ne. Im ab­ge­lau­fe­nen Ge­schäfts­jahr 2016/17 mel­de­te Work­day ei­nen Um­satz von 1,57 Mil­li­ar­den Dol­lar, ein Plus von 35 Pro­zent ge­gen­über dem Vor­jahr. Al­ler­dings er­höh­te sich auch der Ver­lust – von 290 auf 408 Mil­lio­nen Dol­lar.

Die ver­schie­de­nen Mo­du­le von Work­day Fi­nan­ci­al Ma­nage­ment kön­nen An­wen­der auch über mo­bi­le End­ge­rä­te wie Ta­blets und Smart­pho­nes nut­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.