Bun­des­re­gie­rung lobt sich für Di­gi­ta­le Agen­da – IT-Ver­bän­de mah­nen Ver­bes­se­run­gen an

Computerwoche - - Markt -

Die Bun­des­mi­nis­te­ri­en für Wirt­schaft und Ener­gie, des In­nern und für Ver­kehr und di­gi­ta­le In­fra­struk­tur ha­ben ei­ne po­si­ti­ve Bi­lanz ih­rer Di­gi­tal­po­li­tik ge­zo­gen. Mit der Di­gi­ta­len Agen­da sei­en Mei­len­stei­ne rund um die drei Kern­zie­le Wachs­tum und Be­schäf­ti­gung, Zu­gang und Teil­ha­be so­wie Ver­trau­en und Si­cher­heit de­fi­niert wor­den. Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­rin Bri­git­te Zy­pries (SPD) ver­wies dar­auf, dass Deutsch­land zu ei­nem Leit­an­bie­ter für Tech­no­lo­gie im Be­reich In­dus­trie 4.0 ge­wor­den sei.

Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Tho­mas de Mai­ziè­re (CDU) re­kla­mier­te das IT-Si­cher­heits­ge­setz so­wie die Cy­ber-Si­cher­heits­stra­te­gie als Er­fol­ge für sein Res­sort. Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter Alex­an­der Do­brindt von der CSU schrieb sich das Bun­des­pro­gramm für den Glas­fa­ser­aus­bau so­wie die Initia­ti­ven für das au­to­no­me und ver­netz­te Fah­ren auf die Fah­nen. „Wir sind heu­te un­be­strit­ten das di­gi­ta­le Leis­tungs­zen­trum in Eu­ro­pa“, so Do­brindt.

Das sieht man auf Sei­ten der ITKIn­dus­trie et­was dif­fe­ren­zier­ter. Bit­kom-Haupt­ge­schäfts­füh­rer Bern­hard Roh­le­der be­zeich­ne­te das ers­te di­gi­ta­le Re­gie­rungs­pro­gramm für Deutsch­land zwar als „Er­folgs­mo­dell“, mahn­te aber: „Die Di­gi­ta­le Agen­da muss in der kom­men­den Le­gis­la­tur­pe­ri­ode fort­ge­schrie­ben wer­den und noch am­bi­tio­nier­te­re Zie­le be­kom­men.“Es ge­be noch Ver­bes­se­rungs­po­ten­zi­al. Auch Oli­ver Sü­me, eco Vor­stand Po­li­tik & Recht, sag­te, dass es nach wie vor viel zu tun ge­be – et­wa im Breit­band­aus­bau, im Bil­dungs­we­sen und rund um das The­ma di­gi­ta­les Ar­bei­ten: „Hier muss die Bun­des­re­gie­rung jetzt den End­spurt an­tre­ten, wenn sie noch ei­ni­ge in der Di­gi­ta­len Agen­da for­mu­lier­ten Zie­le er­rei­chen will.“Bei­de Ver­bands­funk­tio­nä­re be­fürch­ten, dass im an­ste­hen­den Bun­des­tags­wahl­kampf wich­ti­ge di­gi­ta­le An­lie­gen im Par­tei­en­schar­müt­zel zer­rie­ben wer­den könn­ten.

Deutsch­land sei das di­gi­ta­le Leis­tungs­zen­trum in Eu­ro­pa, be­haup­tet Alex­an­der Do­brindt, sei­nes Zei­chens Bun­des­mi­nis­ter für Ver­kehr und di­gi­ta­le In­fra­struk­tur. Die Ver­tre­ter von IT- und In­ter­net-Ver­bän­den se­hen aber durch­aus noch Ver­bes­se­rungs­po­ten­zi­al in der Um­set­zung der di­gi­ta­len Agen­da.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.