Deutsch­land braucht ei­nen di­gi­ta­len Ruck

Computerwoche - - Editorial - Herz­lich, Ihr

Kaum hat der Wahl­kampf be­gon­nen, ist man sei­ner schon wie­der über­drüs­sig. Den Par­tei­en feh­len der Mut und die Kom­pe­tenz, ei­ne Vi­si­on für ein di­gi­ta­les Deutsch­land zu ent­wi­ckeln.

Am 24. Sep­tem­ber wird ge­wählt. Da ist es an der Zeit, in Sa­chen Di­gi­tal­stand­ort Deutsch­land ei­ne Bi­lanz zu zie­hen. Und die fällt nicht be­son­ders gut aus. Der Rück­stand in Sa­chen E-Go­vern­ment, Breit­band-In­ter­net oder auch di­gi­ta­le Bil­dungs­an­ge­bo­te hat sich in der ab­ge­lau­fe­nen Le­gis­la­tur­pe­ri­ode nicht ver­rin­gert. Wich­ti­ge Pro­jek­te wie der „neue“Per­so­nal­aus­weis mit Di­gi­tal­funk­ti­on oder die elek­tro­ni­sche Ge­sund­heits­kar­te ha­ben ho­he Sum­men ver­schlun­gen und sind mehr oder we­ni­ger ge­schei­tert.

Nicht so schlimm, könn­te man sa­gen, Haupt­sa­che, wir sind Vor­rei­ter in Sa­chen Di­gi­ta­li­sie­rung – mit ei­nem kla­ren Schwer­punkt auf In­dus­trie 4.0. Doch auch das ist zu be­zwei­feln. Vor ein paar Wo­chen er­schien der „In­no­va­ti­ons­in­di­ka­tor 2017“, den das Fraun­ho­fer ISI zu­sam­men mit dem ZEW im Auf­trag von Aca­tech und BDI rea­li­siert hat. Er be­schei­nigt Deutsch­land zwar ei­nen gu­ten vier­ten Platz im in­ter­na­tio­na­len Ver­gleich der In­no­va­ti­ons­kraft, doch in Sa­chen Di­gi­ta­li­sie­rung lie­ge das Land „ab­ge­schla­gen auf Platz 17“. Vor al­lem die USA und Groß­bri­tan­ni­en sei­en mei­len­weit ent­eilt. Egal ob di­gi­ta­le Wirt­schaft (Rang 12), Bil­dung (Rang 17) oder di­gi­ta­le For­schung und Tech­no­lo­gi­en (Rang 16): Die Er­geb­nis­se im Ran­king fal­len mies aus. Geht es um die di­gi­ta­le In­fra­struk­tur, ist so­gar nur Platz 19 drin.

Der Rück­stand ist ge­fähr­lich, da In­no­va­tio­nen oh­ne den in­tel­li­gen­ten Ein­satz di­gi­ta­ler Tech­no­lo­gi­en auf Dau­er nicht denk­bar sind. Wie wä­re es al­so, wenn Po­li­ti­ker in ih­ren Talk-Run­den mal nicht über Zu­wan­de­rung und in­ne­re Si­cher­heit, da­für aber über Ma­chi­ne Le­arning, Ro­bo­tik und Block­chain dis­ku­tier­ten? Das klei­ne Est­land zeigt, dass es mög­lich ist. Sei­ne Po­li­ti­ker ver­wei­sen zu Recht dar­auf, dass nicht die Grö­ße ei­nes Lan­des, son­dern sei­ne Ent­schlos­sen­heit ent­schei­dend ist.

Hein­rich Vas­ke, Edi­to­ri­al Di­rec­tor

Der In­no­va­ti­ons­in­di­ka­tor von Fraun­ho­fer ISI und ZEW ent­hält auch ei­nen „Di­gi­ta­li­sie­rungs­in­di­ka­tor“. Mehr da­zu un­ter: www.in­no­va­ti­ons­in­di­ka­tor.de

Hein­rich Vas­ke, Edi­to­ri­al Di­rec­tor

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.