Cloud-Spiel­ar­ten

Computerwoche - - Technik -

Ei­ne Pu­b­lic Cloud be­steht aus ei­ner so­ge­nann­ten Sha­red In­fra­struc­tu­re. Kun­den tei­len sich hier­bei die­sel­be phy­si­ka­li­sche In­fra­struk­tur und wer­den an­hand ei­ner vir­tua­li­sier­ten Si­cher­heits­in­fra­struk­tur lo­gisch von­ein­an­der ge­trennt. In die­sem Cloud-Mo­dell steht der Self-Ser­vice durch den Kun­den im Mit­tel­punkt. Bei ei­ner Pri­va­te Cloud be­treibt ein Un­ter­neh­men sei­ne ei­ge­ne Cloud-In­fra­struk­tur und über­nimmt selbst den Auf­bau und die War­tung. Ei­ne Pri­va­te Cloud wird den De­si­gn­kon­zep­ten ei­ner Pu­b­lic Cloud hin­sicht­lich Ska­lier­bar­keit, Fle­xi­bi­li­tät und Self-Ser­vice nach­emp­fun­den. Ei­ne Hy­brid Cloud in­te­griert ei­ne Pri­va­te Cloud mit den Res­sour­cen ei­ner Pu­b­lic Cloud. In die­sem Fall be­treibt ein Un­ter­neh­men sei­ne ei­ge­ne Cloud-In­fra­struk­tur und nutzt die Ska­lier­bar­keit und Ska­len­ef­fek­te ei­nes Pu­b­lic-Cloud-An­bie­ters, um sich bei Be­darf oder auch stän­dig an wei­te­ren Res­sour­cen in Form von Re­chen­leis­tung, Spei­cher­platz oder an­de­ren Ser­vices zu be­die­nen. Ei­ne Mul­ti-Cloud- Um­ge­bung be­steht aus ei­ner un­be­stimm­ten Zahl von un­ter­schied­li­chen Clou­dAn­bie­tern ver­schie­dens­ter Au­s­prä­gun­gen (IaaS, PaaS, SaaS) und De­ploy­ment-Mo­del­len (Pu­b­lic, Pri­va­te, Ma­na­ged). Die je­wei­li­gen Cloud-Um­ge­bun­gen müs­sen zwangs­läu­fig nicht voll­stän­dig mit­ein­an­der in­te­griert sein, wenn sich dar­aus kein Mehr­wert er­gibt, son­dern kön­nen auch aut­ark von­ein­an­der be­trie­ben wer­den. Ei­ne Ma­na­ged Cloud ist ei­ne Cloud-Um­ge­bung, die für den Kun­den voll­stän­dig oder in Tei­len ver­wal­tet wird. Zum Bei­spiel über­nimmt ein Cloud-Sys­tem­in­te­gra­tor in Form ei­nes Ma­na­ged-Pu­b­li­cC­loud-Pro­vi­ders (MPCP) den Auf­bau, Be­trieb und die War­tung der Kun­den­in­fra­struk­tur bei ei­nem Pu­b­lic-Cloud-An­bie­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.