Cloud-Um­sät­ze – der IaaS-Markt boomt

Computerwoche - - Markt -

Dass der Cloud-Markt und ins­be­son­de­re das Seg­ment In­fra­struc­tu­re as a Ser­vice (IaaS) ei­nen Boom er­lebt, be­le­gen ak­tu­el­le Zah­len von Gart­ner. Die welt­wei­ten IaaS-Um­sät­ze sind dem­nach 2016 um 31 Pro­zent auf 22,1 Mil­li­ar­den Dol­lar ge­stie­gen. „Der Markt für Clou­dSer­vices wächst der­zeit schnel­ler als je­der an­de­re IT-Markt“, kom­men­tiert Sid Nag, Re­se­arch Director bei Gart­ner. „Die Zu­wäch­se ge­hen vor al­lem zu­las­ten klas­si­scher An­ge­bo­te au­ßer­halb der Cloud.“Das star­ke Wachs­tum im IaaSSeg­ment be­feue­re zu­dem an­de­re Cloud-Be­rei­che wie Plat­form as a Ser­vice (PaaS) und Soft­ware as a Ser­vice (SaaS). Da­bei wer­de sich der IaaS-Markt auch in den kom­men­den fünf Jah­ren am schnells­ten ent­wi­ckeln, pro­gnos­ti­zie­ren die Ana­lys­ten. Mit ei­nem An­teil von 44 Pro­zent war AWS 2016 un­an­ge­foch­te­ner IaaS-Markt­füh­rer. Mi­cro­soft kommt mit 7,1 Pro­zent auf Rang zwei, ge­folgt von Ali­ba­ba (drei Pro­zent), Goog­le (2,3 Pro­zent) und Rack­s­pace (2,2 Pro­zent). Vor al­lem Mi­cro­soft hat laut Gart­ner mit sei­nem Azu­rePort­fo­lio Bo­den gut­ge­macht. Auch Goog­le konn­te sei­ne IaaS-Um­sät­ze deut­lich stei­gern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.