Pro­jekt An­dro­me­da: Baut Mi­cro­soft an ei­nem Ho­sen­ta­schen-Sur­face?

Computerwoche - - Technik -

Neue De­tails zum Ho­sen­ta­schen-Sur­face An­dro­me­da von Mi­cro­soft sind durch­ge­si­ckert. An­geb­lich ar­bei­tet der welt­größ­te Soft­ware­kon­zern be­reits seit ge­rau­mer Zeit an ei­nem Ge­rät mit zwei Bild­schir­men. Zu­letzt hat­te Mi­cro­soft im Fe­bru­ar 2018 in­di­rekt die Exis­tenz von An­dro­me­da be­stä­tigt.

Die US-Sei­te „The Ver­ge“hat ein an­geb­lich Mi­cro­soft-in­ter­nes Do­ku­ment ver­öf­fent­licht, in dem sich De­tails zum neu­en Sur­face-De­vice fin­den. Bis­her war be­kannt, dass es sich um ein falt­ba­res, por­ta­bles Ge­rät han­delt. Es soll zwei Screens be­sit­zen, die sich wie ein Buch zu­sam­men­fal­ten las­sen. In dem Do­ku­ment be­zeich­net Mi­cro­soft die Kon­struk­ti­on als ei­ne „neu­ar­ti­ge Ge­rä­te­klas­se“, die die Gren­ze zwi­schen PC und mo­bi­lem De­vice ver­schwim­men las­se. Im aus­ge­klapp­ten Zu­stand soll der Spalt zwi­schen den Bild­schir­men kaum wahr­nehm­bar sein, so dass der Ein­druck ei­nes zu­sam­men­hän­gen­den grö­ße­ren Screens ent­ste­he. Au­ßer­dem ex­pe­ri­men­tie­re Mi­cro­soft mit Stift­ein­ga­be und Hand­schrif­ten­er­ken­nung.

ARM-Pro­zes­sor und Win­dows 10

Auch ers­te De­tails zu den tech­ni­schen Spe­zi­fi­ka­tio­nen wur­den ge­le­akt. Dem­zu­fol­ge ist An­dro­me­da mit ei­nem ARM-Pro­zes­sor denk­bar, was für ei­ne län­ge­re Ak­ku­lauf­zeit sor­gen dürf­te. Noch nicht ent­schie­den ist aber wohl, ob es ein In­tel- oder ein Qual­comm-Pro­zes­sor sein soll. Dem Do­ku­ment ist au­ßer­dem zu ent­neh­men, dass Mi­cro­soft für An­dro­me­da mit ei­ner an­ge­pass­ten Win­dows10-Ver­si­on plant.

Ei­ne Ver­öf­fent­li­chung sei noch im Jahr 2018 denk­bar. Al­ler­dings ar­bei­tet Mi­cro­soft seit vie­len Jah­ren im Hin­ter­grund an neu­ar­ti­gen Soft­ware- und Hard­ware­pro­jek­ten, die nicht im­mer die Markt­rei­fe er­rei­chen.

Mi­cro­soft An­dro­me­da könn­te die Lü­cke zwi­schen Mo­bil­ge­rä­ten und PCs schlie­ßen. Al­ler­dings ist noch nicht klar, ob der Soft­ware­kon­zern sei­ne Hard­ware­plä­ne nach dem Fi­as­ko rund um die mitt­ler­wei­le ab­ge­kün­dig­ten Win­dows-10-Smart­pho­nes aus der No­kia-Über­nah­me auch wirk­lich um­setzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.