Das Pro­fil des di­gi­ta­len Ma­na­gers

Computerwoche - - Job & Karriere -

„Zu­nächst be­nö­tigt ei­ne sol­che Füh­rungs­kraft For­scher­geist, um Re­le­van­tes von Ir­re­le­van­tem tren­nen zu kön­nen. Ist et­was ein kurz­le­bi­ger Trend oder wirk­lich re­le­vant für das Un­ter­neh­men? Au­ßer­dem be­nö­tigt sie ge­dank­li­che Fle­xi­bi­li­tät, da sich das Um­feld schnell ver­än­dert. Zu­sätz­lich ein gu­tes Da­ten­ver­ständ­nis, um Zu­sam­men­hän­ge zu ver­ste­hen und Da­ten rich­tig deu­ten zu kön­nen. Auch ein ge­wis­ser Spi­rit, der die an­de­ren mit sich zieht und, da­mit ver­bun­den, Über­zeu­gungs­kraft, zeich­nen ei­ne di­gi­tal­af­fi­ne Füh­rungs­kraft aus. Und zu­letzt na­tür­lich auch Mut, um sich über be­ste­hen­de Struk­tu­ren und An­sich­ten hin­weg­zu­set­zen und et­was Neu­es zu wa­gen.“

Dwight Cribb, Per­so­nal­be­ra­ter: „Für die neue di­gi­ta­le Welt su­chen wir in den we­nigs­ten Fäl­len nach Tech­no­lo­gen.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.