Das En­de von Roa­ming

EU can do: Ab 15. Ju­ni ent­fal­len end­lich die Roa­ming-Ge­büh­ren. Han­dy­ur­lau­ber zah­len für Mo­bil­funk im EU-Aus­land kei­nen Cent mehr als zu Hau­se. Da heißt’s Kof­fer pa­cken und nicht’s wie weg! Ein paar Din­ge gilt es trotz­dem zu be­ach­ten.

connect - - INHALT -

In der EU fal­len ab 15. Ju­ni die Aus­lands­auf­schlä­ge weg – was Sie da­zu wis­sen müs­sen

Am 15. Ju­ni fängt für Smart­pho­ne-Ur­lau­ber ein neu­es Zeit­al­ter an – denn dann löst die EU-Kom­mis­si­on end­lich ihr Ver­spre­chen ein und schafft die Roa­ming-Ge­büh­ren ab. Da­vor scho­ben sich Po­li­tik und Wirt­schaft jah­re­lang den Schwar­zen Pe­ter zu, wer für die Ver­hin­de­rungs­tak­tik ver­ant­wort­lich sei. Nach lang­wie­ri­gen Ver­hand­lun­gen hat sich die EU An­fang April da­zu durch­ge­run­gen, die Zu­schlä­ge zu kap­pen: Han­dy­nut­zer te­le­fo­nie­ren, sim­sen und sur­fen fort­an mit ih­ren ge­buch­ten Ta­ri­fen auch im eu­ro­päi­schen Aus­land zu den­sel­ben Prei­sen wie zu Hau­se. Der Be­schluss gilt für 28 EU-Staa­ten so­wie für Is­land, Nor­we­gen und Liech­ten­stein. Seit zehn Jah­ren wer­den die Aus­lands­prei­se von der EU ge­re­gelt und sind seit­dem um mehr als 90 Pro­zent ge­fal­len – zum Är­ger der Mo­bil­fun­ker, die mit den über­höh­ten Aus­lands­auf­schlä­gen über Jah­re hin­weg ih­ren Rei­bach ge­macht ha­ben.

Netz­be­trei­ber der EU vor­aus

Das Netz­be­trei­ber-Trio Telekom, Vodafone und Te­le­fó­ni­ca Ger­ma­ny eil­ten dem EU-Be­schluss vor­aus und bie­ten schon seit letz­tem Jahr Bund­les, in de­nen die Aus­lands­nut­zung ent­hal­ten ist – was sie sich al­ler­dings durch er­höh­te Mo­nats­prei­se be­zah­len las­sen. Dril­lisch wie­der­um un­ter­bin­det bei sei­nen Mar­ken Deutsch­lan­dSIM und Your­fo­ne in ei­ni­gen neu­en Ta­ri­fen die Aus­lands­nut­zung kom­plett. Die Zu­stel­lungs­ent­gel­te, die sich die eu­ro­päi­schen Mo­bil­fun­ker ge­gen­sei­tig in Rech­nung stel­len, sind den

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.