Da­ten in der Cloud ver­schlüs­seln

Mit die­sen Apps ver­ste­cken Sie pri­va­te Da­ten zu­ver­läs­sig vor neu­gie­ri­gen Au­gen

connect - - INHALT - JAN SPOENLE

Wie man ei­nen Cloud­spei­cher als Da­tei­sys­tem ver­wen­det, ha­ben wir in Heft 6/17 ge­zeigt – denn nur so las­sen sich Da­ten­be­stän­de auf meh­re­ren Ge­rä­ten oh­ne viel Auf­wand syn­chron pfle­gen und über­all be­ar­bei­ten. Doch nicht we­ni­ge scheu­en vor die­sem Schritt zu­rück: Schließ­lich muss man in Be­zug auf die In­te­gri­tät und Ver­trau­lich­keit der ge­spei­cher­ten Da­tei­en nicht nur den Cloud-An­bie­tern ver­trau­en, son­dern auch dem je­weils am Stand­ort der Ser­ver ver­ant­wort­li­chen Staat – und das ist in den sel­tens­ten Fäl­len die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land.

An­de­rer­seits kann es nicht an­ge­hen, dass Sie aus Angst vor kri­mi­nel­len Ad­mi­nis­tra­to­ren, Ha­ckern oder gar vor neu­gie­ri­gen Ge­heim­dienst­lern auf den Kom­fort der Cloud ver­zich­ten. Ei­ne tech­ni­sche Lö­sung muss her! Prak­ti­scher­wei­se gibt es hier gleich meh­re­re gu­te An­sät­ze, die im Kern al­le­samt auf star­ke Ver­schlüs­se­lung set­zen – und sich in der Aus­füh­rung doch deut­lich un­ter­schei­den.

Tre­sor in der Wol­ke

So er­stel­len die nach­fol­gend vor­ge­stell­ten, für al­le Platt­for­men er­hält­li­chen Apps „Cryp­to­ma­tor“und „Box­cryp­tor“je­weils ei­nen Tre­sor­be­reich in Ih­rem be­vor­zug­ten Cloud-Di­enst und ver­schlüs­seln al­le dort ab­ge­leg­ten Da­tei­en und Ord­ner – mit 256 Bit lan­gen Schlüs­seln nach dem AES-Ver­fah­ren (Ad­van­ced En­cryp­ti­on Stan­dard), das selbst die NSA noch nicht kna­cken kann. Da­mit kön­nen we­der die App-Ma­cher noch die Clou­dAn­bie­ter Ih­re Da­ten le­sen – und auch sonst nie­mand.

Auch die drit­te App im Bun­de nutzt 256-Bit-AES, spielt aber über die Cloud als Ban­de: De­von Think To Go 2 ist kein blo­ßer Da­tei­t­re­sor, son­dern ein voll­wer­ti­ges elek­tro­ni­sches Ak­ten­sys­tem, das Ih­re Da­ten über ei­nen ver­schlüs­sel­ten „Sync Sto­re“in der Cloud ab­gleicht und erst lo­kal au­to­ma­tisch für Sie ent­schlüs­selt. Die nur für iOS und Mac ver­füg­ba­re App ist kein Schnäpp­chen, aber ein Ge­heim­tipp für al­le, die viel mit PDF-Da­tei­en und Tex­ten ar­bei­ten – und da­bei auf Num­mer si­cher ge­hen wol­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.