HUA­WEI Y7

Oh­ne Kom­pro­mis­se geht es auch bei die­sem 5,5-Zoll-Ka­me­ra­den der un­te­ren Mit­tel­klas­se nicht. Die gu­te Nach­richt: Hua­wei setzt die rich­ti­gen Prio­ri­tä­ten.

connect - - SMARTPHONES -

Die­ses Test­feld zeigt: Es ist durch­aus ei­ne Kunst, mit ver­gleichs­wei­se klei­nem Bud­get ein über­zeu­gen­des Smart­pho­ne zu bau­en. Der er­folgs­ver­wöhn­te chi­ne­si­sche An­bie­ter Hua­wei zeigt hier ein­drucks­voll, wie es ge­hen kann. Das in den Far­ben Grau, Gold und Sil­ber er­hält­li­che Y7 macht mit sei­ner glat­ten Me­tall­rück­sei­te ei­ne Men­ge her. Es ist 165 Gramm leicht und trotz ei­ner kom­for­ta­blen 14 cm gro­ßen An­zei­ge auch nicht zu groß.

Die Ver­ar­bei­tungs­qua­li­tät er­reicht ein ho­hes Ni­veau. Die mit ei­ner auf­ge­kleb­ten Schutz­fo­lie ver­se­he­ne Glas­front ist an den Kan­ten sanft ab­ge­run­det (2,5-D-Glas) und fügt sich per­fekt an den ro­bus­ten Kunst­stoff­rah­men an. Beim Bild­schirm reicht es nur für HD-Auf­lö­sung (720 x 1280 Bild­punk­te). Da­für er­weist sich die blick­win­kel­sta­bi­le IPSLCD-An­zei­ge nicht nur im La­bor als recht hell (436 cd/m2) und kon­trast­reich (1:2180).

Gut be­dien­bar

Ei­ne flot­te Be­die­nung und ei­ne aus­rei­chen­de Per­for­mance stellt mit dem Snap­dra­gon 435 ein Sys­tem­chip von Qual­comm si­cher. In den Bench­marks er­ziel­te das SoC mit 8-Kern-Pro­zes­sor meist hö­he­re Wer­te als die Me­dia­tek-Al­ter­na­ti­ven. 2 GB Ar­beits­spei­cher sind eben­so klas­sen­ty­pisch wie ein Ein­schub für Mi­cro-SDKar­ten (bis 128 GB). Der frei ver­füg­ba­re Spei­cher­platz ist mit rund 6,4 GB aber ver­gleichs­wei­se knapp aus­ge­legt. An­schluss an die wich­tigs­ten Funk­net­ze fin­det das Hua­wei Y7 eben­falls. Die in der Pra­xis re­le­van­ten Stan­dards wie LTE der Ka­te­go­rie 4, HSDPA bis im­mer­hin 21,1 Mbit/s und Blue­tooth in der Ver­si­on 4.1 wer­den eben­so un­ter­stützt wie WLAN 802.11 b/g/n im gän­gi­gen 2,4-GHz-Band. Wei­te­re Ex­tras feh­len: Da­zu zäh­len Te­le­fo­na­te über die 4G-Mo­bil­funk­net­ze und der Nah­feld­funk NFC. Auch ver­bin­det sich das Y7 nicht mit ei­nem zeit­ge­mä­ßen, ver­po­lungs­si­che­ren USB-Ty­pC-Port, son­dern über Mi­cro-USB mit dem La­de­ge­rät und PC.

Die vor­in­stal­lier­te Be­nut­zer­ober­flä­che EMUI 5.1ent­spricht dem ak­tu­el­len Soft­ware­stand. Und auch die An­dro­id-Ba­sis ist mit der Ver­si­on 7.0 mo­der­ner als im Hua­wei Y6. Her­stel­ler­ty­pi­sche Fea­tu­res sind eben­falls ver­füg­bar. Da­zu zählt ei­ne Weck­funk­ti­on, die auch bei kom­plett aus­ge­schal­te­tem Pho­ne funk­tio­niert. Ein über­sicht­li­cher Da­tei­brow­ser und der viel­sei­ti­ge „Te­le­fon­ma­na­ger“er­leich­tern die Sys­tem­ver­wal­tung. Apps wie ein UKW-Ra­dio, ei­nen Au­dio-Re­kor­der und ei­nen Schritt­zäh­ler gibt es als Zu­ga­be.

Er­freu­lich gu­te Fo­to­qua­li­tät

Ei­ne gu­te Aus­stat­tung und ma­nu­el­le Ein­stell­mög­lich­kei­ten im „Pro­fi-Mo­dus“zäh­len zu den Stär­ken der 12-Me­ga­pi­xel-Ka­me­ra. Und das Bes­te: Die Fo­to­qua­li­tät kann sich se­hen las­sen. Sat­te Far­ben wur­den et­was zu­rück­hal­tend, aber recht rea­lis­tisch ab­ge­bil­det. Die Fein­zeich­nung pass­te in wei­ten Be­rei­chen. Selbst Auf­nah­me­si­tua­tio­nen mit star­ken Hel­lig­keits­un­ter­schie­den meis­ter­te das Y7 recht sou­ve­rän. Und auch Auf­nah­men mit LED-Licht ge­lan­gen ganz gut.

Im Mess­la­bor konn­te der Prüf­kan­di­dat eben­falls punk­ten. Die Funk­ei­gen­schaf­ten im LTE-Netz fie­len zwar et­was ab. Da­für über­zeu­gen die kla­re Sprach­ver­ständ­lich­keit und die ex­zel­len­ten Er­geb­nis­se in den Akus­tik­mes­sun­gen. Die Aus­dau­er des fest ver­bau­ten 4000-mAh-Ak­kus war eben­falls über al­le Zwei­fel er­ha­ben: Über 8,5 St­un­den wur­den im con­nect-Pra­xis­mix er­reicht.

Durch­hal­te­ver­mö­gen, brauch­ba­res Dis­play, tol­le Ka­me­ra: Das Hua­wei Y7 macht We­sent­li­ches rich­tig gut – ein star­ker Auf­tritt und da­mit ei­ne Emp­feh­lung wert. >>

Knipst scharf und kann ei­ne

Men­ge: Die Haupt­ka­me­ra im

Y7 hält un­ter an­de­rem ei­nen Pro­fi-Mo­dus mit

er­wei­ter­ten ma­nu­el­len Ein­stell­mög­lich­kei­ten be­reit.

Ganz Ohr: In der gut ge­füll­ten „Werk­zeug“Box des Hua­wei Y7 steckt auch

ein Au­di­oRe­kor­der, der bei­spiel­wei­se Sprach­me­mos oder In­ter­views auf­zeich­nen

kann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.