Das Dis­play im Fo­kus

connect - - NEWS -

Wel­che Trends se­hen Sie 2018 für den Mo­bil­funk­markt? In wel­che Rich­tung be­we­gen wir uns?

Die In­dus­trie wird sich auf 5G vor­be­rei­ten und sie wird die Ge­rä­te in­tel­li­gen­ter ma­chen. 5G und KI sind die wich­ti­gen The­men in die­sem Jahr. Aber ich se­he auch, dass Aug­men­ted und Vir­tu­al Rea­li­ty ei­ne wach­sen­de Rol­le spie­len wer­den.

Was kön­nen wir 2018 von So­ny Mo­bi­le er­war­ten?

Wir se­hen ge­ra­de gro­ße tech­no­lo­gi­sche Ve­rän­de­run­gen im Be­reich Dis­play und Ka­me­ra, hin zu grö­ße­ren 18:9-Dis­plays und zu Du­al-Ka­me­ras be­zie­hungs­wei­se Ka­me­ras mit Tie­fen­ef­fekt. Bei So­ny sind wir in die­sem Jahr da­bei, die­se tech­no­lo­gi­schen Ve­rän­de­run­gen um­zu­set­zen. Im Be­reich Dis­play kann man das be­reits an den ak­tu­el­len Top­mo­del­len Xpe­ria XZ2 und Xpe­ria XZ2 Com­pact se­hen. Im Be­reich Ka­me­ra ent­wi­ckeln wir ei­ne neu­ar­ti­ge Du­al-Op­tik mit ei­ner ein­zig­ar­ti­gen Bild­si­gnal­ver­ar­bei­tung. Die­se Tech­no­lo­gie er­mög­licht dank ei­ner ISO-Emp­find­lich­keit von 51.200 ei­ne her­aus­ra­gen­de Bild­qua­li­tät auch bei sehr schlech­ten Licht­ver­hält­nis­sen. Ich kann kei­ne An­ga­ben da­zu ma­chen, wann die Du­al-Ka­me­ra erst­mals ein­ge­setzt wird, las­sen Sie mich nur so viel sa­gen: Sie be­fin­det sich in der End­pha­se der Ent­wick­lung.

Ein wei­te­rer ak­tu­el­ler Trend bei Smart­pho­nes ist die zu­neh­men­de Ver­brei­tung der OLED-Tech­no­lo­gie. Im­mer mehr Her­stel­ler set­zen auf OLED, So­ny al­ler­dings nicht. Ha­ben Sie et­was ge­gen OLED?

Wir be­schäf­ti­gen uns seit vie­len Jah­ren so­wohl mit der LCD- als auch mit der OLED-Tech­no­lo­gie. Und bis­her war es so, dass LCD in der Sum­me die bes­se­re Darstel­lung bie­tet. In jüngs­ter Zeit hat die OLED-Ent­wick­lung gro­ße Fort­schrit­te ge­macht und ich wür­de sa­gen, dass bei­de Tech­no­lo­gi­en zum ak­tu­el­len Zeit­punkt gleich­auf sind. So­bald wir bei So­ny der Mei­nung sind, dass der Kun­de von OLED ei­nen Vor­teil hat, dann wer­den wir die­se Tech­no­lo­gie auch in un­se­ren Smart­pho­nes ein­set­zen.

So­ny ist ein rie­si­ges Un­ter­neh­men mit vie­len Spar­ten. Wie wich­tig ist So­ny Mo­bi­le für den Ge­samt­kon­zern?

So­ny ist stark bei TVs, bei Fil­men, bei Au­dio und Ga­ming, aber die da­mit ver­bun­de­nen Pro­duk­te wer­den nicht so oft und so viel­fäl­tig vom Kon­su­men­ten ge­nutzt wie ein Smart­pho­ne. Das Smart­pho­ne ist ei­nes der am in­ten­sivs­ten ge­nutz­ten elek­tro­ni­schen Ge­rä­te und die­se Tat­sa­che macht es für uns zu ei­ner wich­ti­gen Schnitt­stel­le zum Kun­den, zu ei­ner Art Schau­fens­ter für vie­le Pro­duk­te von So­ny. Wenn der Kun­de et­wa rea­li­siert, dass sein So­ny-Smart­pho­ne ein her­aus­ra­gen­des Dis­play hat, ent­schei­det er sich viel­leicht im nächs­ten Schritt da­zu, ei­nen Bra­via TV zu kau­fen.

Was ist das Be­son­de­re an ei­nem So­ny-Smart­pho­ne? Was un­ter­schei­det Sie vom Wett­be­werb?

Das Smart­pho­ne ist ein ge­ne­ri­sches Ge­rät, das – ba­sie­rend auf An­dro­id oder iOS – die meis­ten Nut­zungs­sze­na­ri­en auf ei­ne sehr ähn­li­che Wei­se ab­deckt. Bei So­ny wol­len wir vor al­lem die Mög­lich­kei­ten der En­ter­tain­ment-Funk­tio­nen aus­wei­ten. Im Ver­gleich mit dem Wett­be­werb bie­ten wir mehr bei der Ka­me­ra, beim Fil­me schau­en, bei den Mu­sik­funk­tio­nen, beim Auf­neh­men und Hoch­la­den von Vi­de­os. Wir le­gen den Fo­kus auf den En­ter­tain­ment-Aspekt von Kom­mu­ni­ka­ti­on, das un­ter­schei­det uns vom Wett­be­werb.

Wenn man sich die neu­en Mo­del­le XZ2 und XZ2 Com­pact an­schaut, sieht man gro­ße Ve­rän­de­run­gen beim De­sign. Die Rück­sei­te ist ge­wölbt und der Fin­ger­ab­druck­sen­sor wan­dert von der Sei­te auf den Rü­cken. War das schwie­rig durch­zu­set­zen? Gab es da in­tern vie­le Dis­kus­sio­nen?

Bei De­si­gn­fra­gen wird im­mer viel dis­ku­tiert. In die­sem Fall war der Aus­lö­ser das Dis­play. Wir woll­ten das 18:9-For­mat und ei­nen schma­len Rah­men – und die­ser Schwer­punkt zeigt ja auch, wie ein Smart­pho­ne heu­te haupt­säch­lich ge­nutzt wird. Das Dis­play steht im Zen­trum, die­sem Aspekt ha­ben wir auch beim De­sign Rech­nung ge­tra­gen. Die Rück­sei­te ist so kur­vig ge­stal­tet, da­mit man es be­quem in der Hand hal­ten kann, wenn man In­hal­te be­trach­tet.

Kaz Ta­ji­ma, Se­ni­or Vice Pre­si­dent, He­ad of UX Crea­ti­ve De­sign and

Pl­an­ning bei So­ny Mo­bi­le

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.