Fi­re­fox

Fi­re­fox punk­tet mit vie­len Funk­tio­nen und der Mög­lich­keit, Add-ons zu in­stal­lie­ren.

connect - - RATGEBER -

Auf dem PC war Fi­re­fox lan­ge Zeit der meist­ge­nutz­te Brow­ser. Nach ei­nem Kopf­an-Kopf-Ren­nen mit Chro­me ver­lor er je­doch letz­tes Jahr die Ober­hand. Auch die mo­bi­le Ver­si­on kann Chro­me in Sa­chen Ver­brei­tung nicht das Was­ser rei­chen. Da­bei bie­tet die Fi­re­fox-App mehr Per­so­na­li­sie­rungs­mög­lich­kei­ten und ei­nen grö­ße­ren Funk­ti­ons­um­fang als die Kon­kur­renz von Goog­le.

So kön­nen Sie et­wa ei­ne Gast­sit­zung ein­rich­ten, wenn Sie Ihr Ge­rät zum Sur­fen aus der Hand ge­ben; Ih­re per­sön­li­chen Zu­gangs­da­ten, die His­to­rie und Le­se­zei­chen wer­den dann aus­ge­blen­det. Nach die­ser Sit­zung löscht die App au­to­ma­tisch al­le Brow­ser-Da­ten des Gas­tes. Um die Funk­ti­on zu ak­ti­vie­ren, öff­nen Sie das Me­nü, wäh­len „Ex­tras“und dann „Neue Gast­sit­zung“. Auch in Sa­chen Da­ten­schutz bie­tet Fi­re­fox von Haus aus vie­le Ein­stel­lun­gen – et­wa die Op­ti­on, al­le Brow­ser­da­ten zu lö­schen, so­bald man die App schließt. Au­ßer­dem kann der Brow­ser ver­hin­dern, dass Ih­re Ak­ti­vi­tä­ten im Netz ver­folgt wer­den.

Ein Al­lein­stel­lungs­merk­mal sind je­doch die Add-ons, die Sie über das Me­nü her­un­ter­la­den kön­nen, um der App noch mehr Funk­tio­nen zu ver­pas­sen (sie­he un­ten). Die Su­che da­nach äh­nelt sehr der Desk­top-Ver­si­on des Brow­sers, doch die Aus­wahl an Er­wei­te­run­gen, die auch beim mo­bi­len Pen­dant funk­tio­nie­ren, ist lei­der et­was ge­rin­ger.

Na­tür­lich bie­tet Fi­re­fox auch al­le Stan­dard­funk­tio­nen wie das Syn­chro­ni­sie­ren von Tabs, Le­se­zei­chen, Ver­lauf und Zu­gangs­da­ten. Pri­va­te Tabs und ein News Feed sind eben­falls vor­han­den. Nütz­lich ist, dass man wie am PC ei­ne per­sön­li­che Start­sei­te fest­le­gen kann. Das er­leich­tert den schnel­len Zu­griff auf die Lieb­lings­sei­te oder Such­ma­schi­ne. Bei Letz­te­rer kön­nen Sie so­gar da­ten­schutz­freund­li­che Al­ter­na­ti­ven wie Duckduckgo oder Qwant wäh­len. Chro­me bie­tet die­se gro­ße Aus­wahl lei­der nicht.

gro­ßer Ein­stel­lungs- und Funk­ti­ons­um­fang un­ter­stützt Add-ons Gast­sit­zun­gen Me­nü teil­wei­se un­über­sicht­lich

In ei­nem neu­en Tab er­reicht man die wich­tigs­ten Funk­tio­nen mit­tels Wisch­ges­ten.

Das Ein­stel­lungs­me­nü von Fi­re­fox ist recht kom­plex und weit ver­zweigt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.