FAHRASSISTENZ

Das op­tio­na­le Fahrassistenz-Pa­ket lässt nur we­ni­ge Wün­sche of­fen – und selbst die­se kann Mer­ce­des ge­gen Auf­preis er­fül­len.

connect - - CAR CONNECT -

Der Test­wa­gen brach­te das Fahrassistenz-Pa­ket (2737 Eu­ro) und so­mit vie­le Hel­fer für den All­tag auf der Stra­ße mit. Ne­ben der Ab­stands­re­ge­lung „Dis­tro­nic“gibt es ei­nen Lenk-, Aus­weich-, Nothalt-, Ge­schwin­dig­keits­li­mit-, Tot­win­kel-, Spur­hal­te- und Brem­sAs­sis­ten­ten mit Kreu­zungs­funk­ti­on so­wie ei­ne stre­cken­ab­hän­gi­ge Ge­schwin­dig­keits­an­pas­sung.

Als Be­son­der­heit kam die SKlas­se zu­dem mit dem Nacht­sich­tAs­sis­ten­ten Plus (2618 Eu­ro). Die­ses Sys­tem er­kennt über ei­ne In­fra­rot­ka­me­ra Le­be­we­sen auf oder ne­ben der Fahr­bahn und blen­det dann au­to­ma­tisch das Ka­me­ra­bild im di­gi­ta­len Ta­cho ein. Men­schen oder Tie­re wer­den da­bei rot mar­kiert. In der Pra­xis über­rasch­te die enor­me Reich­wei­te des Sys­tems, das dem mensch­li­chen Seh­ver­mö­gen weit über­le­gen ist.

Zu gu­ter Letzt war auch noch das Re­mo­te-Park-Pa­ket (4343,50 Eu­ro) an Bord. Die­ses be­steht aus ei­ner 360-Grad-Ka­me­ra und ei­nem ak­ti­ven Park-As­sis­ten­ten für Längs- und Qu­er­lü­cken. Als High­light lässt sich die S-Klas­se da­mit aber auch per Smart­pho­ne ein­oder aus­par­ken, was im Test ver­blüff­te Ge­sich­ter und net­te Ge­sprä­che mit Pas­san­ten auf di­ver­sen Park­plät­zen zur Fol­ge hat­te.

Der Ab­stands­re­gel-Tem­po­mat „Dis­tro­nic“wird be­quem über das Lenk­rad be­dient.

Wird der Park-As­sis­tent vom Fah­rer ak­ti­viert, klappt aus der Küh­ler­front ei­ne zu­sätz­li­che Ka­me­ra aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.