Samsung Ga­la­xy A9 und A7

Samsung nimmt preis­be­wuss­te Fo­to­fans ins Vi­sier: Das Ga­la­xy A7 (2018) bringt mit drei, das Ga­la­xy A9 (2018) mit gleich vier Ka­me­ras Feu­er in die Mit­tel­klas­se.

connect - - INHALT - MICHA­EL PEUCKERT

Die Ko­rea­ner neh­men Fo­to­fans ins Vi­sier: Das Ga­la­xy A7 (2018) bringt mit drei, das Ga­la­xy A9 (2018) mit gleich vier Ka­me­ras Feu­er in die Mit­tel­klas­se.

Samsung hat nicht nur das Pre­mi­um­seg­ment im Vi­sier, son­dern be­rei­chert auch die Mit­tel­klas­se re­gel­mä­ßig mit tol­len Smart­pho­nes. Jetzt schi­cken die Ko­rea­ner mit dem Ga­la­xy A9 für 599 Eu­ro und dem Ga­la­xy A7 für 349 Eu­ro zwei in­no­va­ti­ve New­co­mer ins Ren­nen. Wir ha­ben die neue AKlas­se gleich nach der Prä­sen­ta­ti­on ei­nem Praxistest un­ter­zo­gen.

Ein­mal drei, ein­mal vier Ka­me­ras

Bei­den Mo­del­len ge­mein ist der Fo­kus auf die Ka­me­ra, denn Samsung fei­ert mit dem A-Se­rie-Duo in die­ser Hin­sicht gleich zwei Pre­mie­ren. So ver­bau­en die Ko­rea­ner im Ga­la­xy A7 ih­re ers­te Drei­fach-Ka­me­ra. Die 24-Me­ga­pi­xelHaupt­ka­me­ra ist mit ei­ner licht­emp­find­li­chen Blen­de f/1.7 und ei­nem Bild­be­reich von 77 Grad aus­ge­stat­tet. Da­zu kommt ei­ne 8-Me­ga­pi­xel-Su­per­weit­win­kel­ka­me­ra mit ei­nem Bild­be­reich von 120 Grad. Für die Er­mitt­lung der Schärf­en­tie­fe, die Auf­nah­men mit ge­ziel­ter Un­schär­fe (Bo­keh) er­laubt, ist ein Sen­sor mit 5 Me­ga­pi­xeln zu­stän­dig.

Auf­re­gen­der ist aber das Ga­la­xy A9, das als ers­tes Smart­pho­ne über­haupt mit gleich vier Ka­me­ra­lin­sen auf­war­tet. Zum oben ge­nann­ten Trio ge­sellt sich zu­sätz­lich ei­ne 10-Me­ga­pi­xel-Ka­me­ra für Te­le­auf­nah­men, die ei­nen ech­ten op­ti­schen Zwei­fach-Zoom bie­tet. Um Selbst­por­träts küm­mert sich bei bei­den Ga­la­xys ei­ne 24-Me­ga­pi­xel-Front­ka­me­ra, der Sel­fie-Blitz bleibt aber dem A7 vor­be­hal­ten.

In­tel­li­gen­te Soft­ware

Auch die Ka­me­ra-Soft­ware kann sich se­hen las­sen. So be­herr­schen bei­de Mo­del­le den aus der Ga­la­xy-S-Klas­se be­kann­ten „Live-Fo­kus“, bei dem die Hin­ter­grun­dunschär­fe in Echt­zeit an­ge­passt wer­den kann. Auch die in­tel­li­gen­te Bildoptimierung, die Mo­ti­ve aus 19 vor­de­fi­nier­ten Sze­nen iden­ti­fi­ziert und die Pa­ra­me­ter ent­spre­chend an­passt, bie­ten bei­den A-Kläss­ler.

Die Be­die­nung ge­lang über das in­tui­tiv nutz­ba­re Ka­me­rain­ter­face im Praxistest oh­ne Pro­ble­me. Auch die Um­schal­tung zwi­schen den ein­zel­nen Ka­me­ras klappt über ei­ne ein­deu­tig sym­bo­li­sier­te Be­di­en­flä­che im Su­cher kin­der­leicht. Beim Vor­se­ri­en­ge­rät des Ga­la­xy A9 dau­er­te das Star­ten der Su­per­weit­win­kel­ka­me­ra al­ler­dings merk­lich län­ger als beim Ga­la­xy A7, was sich mit et­was Fein­schliff der Soft­ware si­cher­lich aus­mer­zen lässt.

Schick, bunt und po­tent

Die Ge­häu­se ge­fal­len mit ih­rem hoch­wer­ti­gen Ma­te­ri­al­mix aus Glas und Me­tall und be­ste­chen ein­mal mehr durch ta­del­lo­se Ver­ar­bei­tung. Das Ga­la­xy A9 ist in Schwarz, Blau und Pink er­hält­lich, wo­bei die letz­ten bei­den Va­ri­an­ten mit ei­nem hüb­schen Farb­ver­lauf die Bli­cke auf sich zie­hen. Das Ga­la­xy A7 ist mit mo­no­chro­mem Schwarz, Blau oder Gold kon­ser­va­ti­ver.

Auch ab­seits der Ka­me­ra kann das Duo tech­nisch über­zeu­gen. Das Ga­la­xy A9 kann mit ei­nem 6,3 Zoll gro­ßen Full-HD+OLED-Dis­play, dem Oc­ta-Co­reSoC Qual­comm Snap­dra­gon 660, 6 GB Ar­beits- und 128 GB Nut­zer­spei­cher punk­ten. Das Ga­la­xy A7 ist mit ei­ner 6 Zoll gro­ßen Full-HD+-OLED-An­zei­ge, der haus­ei­ge­nen Exy­nos7885-Platt­form und der Spei­cher­kom­bi­na­ti­on 4/64 GB aus­ge­stat­tet. Bei­den Mo­del­len ge­mein ist der schnel­le Da­ten­trans­fer per LTE und ac-WLAN so­wie Blue­tooth 5.0 und NFC. Dank ge­trenn­ter Slots für ei­ne zwei­te SIM- und ei­ne Mi­croSD-Kar­te muss man sich nicht zwi­schen mehr Platz oder zwei Te­le­fon­kar­ten ent­schei­den.

Das Ga­la­xy A9 be­sitzt dar­über hin­aus ei­nen mo­der­nen USB-CAn­schluss, wäh­rend das Ga­la­xy A7 noch auf Mi­cro-USB setzt. Sei­nen Fin­ger­print­sen­sor trägt es an­ders als der gro­ße Bru­der nicht auf der Rück­sei­te, son­dern er­go­no­misch kom­for­ta­bel im Power-But­ton an der Ge­rä­te­sei­te. Die­se Lö­sung ken­nen wir von äl­te­ren So­nys, al­ler­dings nicht bei ei­ner Ge­rä­te­hö­he von deut­lich un­ter acht Mil­li­me­tern.

An­dro­id-9-Up­date an­ge­kün­digt

Bei der Soft­ware gibt es nur we­nig Un­ter­schie­de. So set­zen bei­de auf die ak­tu­el­le Samsun­gBe­nut­zer­ober­flä­che Ex­pe­ri­ence 9.0, die al­ler­dings über dem schon et­was äl­te­ren An­dro­id 8.0-Sys­tem ar­bei­tet. Ein zeit­na­hes Up­date auf An­dro­id 9 soll aber fol­gen. Bei den Fea­tu­res hat sich Samsung an den Ga­la­xy-SFlagg­schif­fen ori­en­tiert und so gibt es auch hier Dol­by At­mos und um­fang­rei­che An­pas­sungs­mög­lich­kei­ten.

Das Duo ist ab so­fort er­hält­lich und wird sich aller Vor­aus­sicht nach in der kom­men­den con­nect-Aus­ga­be dem La­b­or­test stel­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.