KOM­PAK­TER WÄCH­TER

Som­fy One ist ei­ne All-in-One-Alarm­an­la­ge, die ein­fach per Plug & Play funk­tio­nie­ren soll. Wir ha­ben das kom­pak­te Ge­rät in der Pra­xis ge­tes­tet.

connect - - TEST: SOMFY ONE - Re­dak­ti­on: An­ja Dei­nin­ger

One von Som­fy ist vor al­lem für über­schau­ba­re Woh­nun­gen ge­dacht. Beim Be­trieb sind kei­ne wei­te­ren Sen­so­ren nö­tig, und das kom­pak­te Ge­rät lässt sich – auch dank ei­nes drei Me­ter lan­gen Strom­ka­bels – recht fle­xi­bel in der Woh­nung plat­zie­ren.

In­stal­la­ti­on Ist die Som­fy Pro­tect-App in­stal­liert, führt die­se durch die nö­ti­gen Schrit­te, um One in Be­trieb zu neh­men. Da­zu ist zu­nächst das An­le­gen ei­nes Be­nut­zer­kon­tos nö­tig. An­schlie­ßend lässt sich das Ge­rät in der App ein­rich­ten. So­bald die Ka­me­ra mit dem WLAN ver­bun­den ist, ist sie start­be­reit.

Über­wa­chung & Co. Die Som­fy One ist mit ei­ner Ful­lHD-Ka­me­ra aus­ge­stat­tet, die über ei­nen Blick­win­kel von 130 Grad ver­fügt und so­mit ei­nen Groß­teil des Rau­mes über­wa­chen kann. In der App lässt sich ein­stel­len, dass so­wohl Alarm als auch Ka­me­ra de­ak­ti­viert wer­den, so­bald der Ei­gen­tü­mer und von ihm fest­ge­leg­te Per­so­nen den Wohn­raum be­tre­ten.

Prak­tisch: Die Si­cher­heits­lö­sung ver­fügt auch über ei­nen Kids-Modus, der et­wa über­wacht, wann die Kin­der das Haus ver­las­sen und wie­der nach Hau­se kom­men. Über ei­ne Ka­len­der­funk­ti­on las­sen sich zu­dem die Zei­ten, in de­nen der Alarm ak­ti­viert ist, be­quem ein­stel­len. Au­ßer­dem ver­fügt die Ka­me­ra über ei­nen Nacht­mo­dus und kann auch im Dun­keln Bil­der lie­fern.

Im ak­ti­ven Zu­stand re­gis­triert ein Be­we­gungs­mel­der Ak­ti­vi­tä­ten. Da­bei er­kennt er auch Haus­tie­re und kann so Fal­schalarm ver­mei­den. Zu­dem ver­fügt One über ei­ne ein­ge­bau­te Si­re­ne, die mit ei­nem schril­len, 90 dB lau­ten Ton aus­löst. Die Si­re­ne lässt sich je­doch auch de­ak­ti­vie­ren. Die One ver­fügt über ein ein­ge­bau­tes Mi­kro­fon für Ton zum Bild. Au­ßer­dem macht ZweiWe­ge-Au­dio es mög­lich, via App mit ei­ner im Raum be­find­li­chen Per­son zu kom­mu­ni­zie­ren.

Kom­pa­ti­bi­li­tät Som­fy One lässt sich per Spra­che via Ale­xa be­die­nen. Da­zu ist ein Si­cher­heits­code nö­tig, den der An­wen­der in der Som­fy Pro­tect-App fest­legt. Des­wei­te­ren lässt sich das Ge­rät auch in ein Nest-Sys­tem in­te­grie­ren und ist un­ter an­de­rem na­tür­lich mit dem Som­fy-ei­ge­nen Sys­tem TaHo­ma kom­pa­ti­bel.

Fa­zit Son­fy One ist tat­säch­lich ei­ne sehr ein­fach zu in­stal­lie­ren­de Si­cher­heits­lö­sung. Die grund­sätz­li­chen Ein­stel­lun­gen in der App sind selbst­er­klä­rend. Die Über­wa­chung bei Ab­we­sen­heit funk­tio­niert gut, eben­so der Fern­zu­griff auf Ka­me­ra und Mi­kro­fon. Ein Kri­tik­punkt sind al­ler­dings die In­for­ma­tio­nen über das ge­sam­te Funk­ti­ons­spek­trum. Ei­ne kur­ze Be­schrei­bung zu­min­dest aller Funk­tio­nen der One über die In­be­trieb­nah­me hin­aus wä­re des­we­gen für Ein­stei­ger wün­schens­wert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.