My­thos Hoch­zeits­nacht

Der bes­te Sex des Le­bens wird’s eher nicht. Na und?! Drei Bräu­te er­zäh­len…

Cosmopolitan (Germany) - - Fun Fearless Trend -

• „Mei­ne Hoch­zeits­nacht war gut... sagt zu­min­dest mein Mann. Denn ich war so be­trun­ken, dass ich mich an nichts er­in­ne­re! Ich bin mor­gens zwar nackt auf­ge­wacht – ob in der Nacht noch et­was lief, wag­te ich aber erst drei Ta­ge spä­ter zu fra­gen.“Pro­dukt­ma­na­ge­rin Ste­fa­nie Per­te­rer aus Fie­ber­brunn in Ti­rol

• „Über­nach­ten in ei­ner Ho­tel­sui­te mit Blick über Mün­chen? Su­per! Nur lei­der dach­te der bes­te Freund mei­nes Man­nes bei sei­nem Ge­schenk für un­se­re Hoch­zeits­nacht we­der an Wasch­zeug, noch an fri­sche Kla­mot­ten. Beim Ge­dan­ken an den Walk of Sha­me im Braut­kleid am nächs­ten Mor­gen ver­ging mir die Lust…“Cos­mo- Che­fin vom Di­enst An­da Wolf- Robl

• „Kon­fet­ti, Luft­schlan­gen, Bal­lons im und auf dem Bett – tja, wo­zu hat man Freun­de?! Das grö­ße­re Pro­blem aber war: Wäh­rend der De­ko- Ak­ti­on stand das Fens­ter of­fen. Mei­ne Hoch­zeits­nacht ver­brach­te ich schlaf­los, weil ich mich ge­gen hun­der­te Mü­cken weh­ren muss­te!“Cos­mo- Gra­fik- De­si­gne­rin Man­dy Kell­ner

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.