Lü­genS­can­ner

Cosmopolitan (Germany) - - Leben -

Mi­mik- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ex­per­te Ro­bert Kör­ner (cam­pus­ko­er­ner.de) ver­rät sei­ne Top 4 der Lü­gen­er­ken­nung:

1. MANOH-MAN

Statt Per­so­nalund Pos­ses­siv­pro­no­men (ich, du, mein, dein) nut­zen Lüg­ner „man“, um sich nicht fest­zu­le­gen. Zu­dem neh­men Wie­der­ho­lun­gen zu, um Wi­der­sprü­che zu ver­mei­den.

2. DON‘ T SPEAK

Non­ver­ba­le Hin­wei­se be­ach­ten – Ab­wei­chun­gen vom Nor­mal­ver­hal­ten und ver­mehr­te Selbst­be­rüh­run­gen sind oft ent­lar­vend.

3. NUR EI­NE SE­KUN­DE…

Kur­ze, mi­mi­sche Si­gna­le, so­ge­nann­te Mi­kro­ex­pres­sio­nen, of­fen­ba­ren die wah­ren Ge­füh­le – vor al­lem Freu­de, Schuld und Angst ver­ra­ten Lüg­ner.

4. SCHAU MIR IN DIE AU­GEN

Wer flun­kert, wech­selt die Blick­rich­tung schnell zwi­schen links und rechts.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.