TAT TOOS , E Y EL INER & FEMINISMUS

Kat Von D ist die be­rühm­tes­te Tä­to­wie­re­rin der Welt, ih­re Ma­ke-up-Li­nie Kult – und jetzt auch hier zu ha­ben

Cosmopolitan (Germany) - - Body -

Sie sieht fan­tas­tisch aus, tä­to­wiert, malt, singt, de­signt. Und hat mit „ Kat Von D Be­au­ty“seit zehn Jah­ren ei­ne ei­ge­ne Ma­ke-upLi­nie, die es ex­klu­siv bei Se­pho­ra nun end­lich auch in Deutsch­land gibt. Grün­de ge­nug, der Ka­li­for­nie­rin ein paar Fra­gen zu stel­len. Ge­hen Sie an­ders ans Tä­to­wie­ren her­an als Ih­re männ­li­chen Kol­le­gen? Das wä­re nicht fe­mi­nis­tisch. Ich will, dass die Leu­te mei­ne Ar­beit für ih­re Qua­li­tät wert­schät­zen und nicht weil ich Tit­ten und ei­ne Va­gi­na ha­be. In­wie­fern sind Ma­ke-up- Auf­tra­gen und Tat­toos-Tra­gen ver­gleich­bar? Es ist auf­re­gend, sich da­durch de­fi­nie­ren zu kön­nen – wie durch Klei­dung, Schu­he und Fri­sur. Da­bei muss es noch nicht mal auf ex­tre­me Wei­se auf­fal­len und schon gar nicht das sein, was von der Ge­sell­schaft er­war­tet wird. Das Le­ben ist zu kurz oder zu lang, um sich dar­über Ge­dan­ken zu ma­chen. Du weißt, dass du die­se Frei­heit hast, der­je­ni­ge zu sein, der du sein willst. Das fin­de ich wich­tig. Was hal­ten Sie vom „Wo­ke up li­ke this“-Look? Das fin­de ich schwach! Man ist noch lan­ge kein Held, weil man auf be­stimm­te Art auf­ge­wacht ist. Ich mei­ne: „Gut ge­macht, Schätz­chen! Du hast dein Ge­sicht ge­wa­schen!“Was ei­nen stär­ker macht, ist, sich selbst zu lie­ben, ob­wohl man keinMa­ke-up trägt, und das als nor­mal zu emp­fin­den – und nicht als ei­nen Mo­ment, der ge­fei­ert wer­den muss. Nor­mal be­deu­tet für mich aber viel­leicht et­was an­de­res als für die meis­ten. Ein Nu­de-Lip­pen­stift und et­was Mas­ca­ra sind für mich im­mer noch Ma­ke-up. Wer dunk­le Au­gen und stark ge­schmink­te Lip­pen tra­gen möch­te: cool. Wenn nicht: auch gut. Mach, was im­mer du willst!

Ih­re Be­au­ty-Li­nie hat vie­le Fans, vor al­lem auf Ins­ta­gram. Wie wich­tig ist Ih­nen de­ren Feed­back? Man ver­fällt leicht dem Irr­glau­ben, es gä­be so et­was wie den Bes­ten oder die Bes­te. So was darf man nicht wört­lich neh­men. Doch der Aus­tausch­mit mei­nen Fol­lo­wern macht mich glück­lich. Ich­mag es, mit ih­nen ver­bun­den zu sein und ei­ne Mei­nung zu tei­len, ob­wohl ich sie noch nie im Le­ben ge­trof­fen ha­be. Und das will ich ih­nen auch zei­gen. Des­halb ha­be ich so­gar ein paar von mei­nen Pro­duk­ten nach ih­nen be­nannt. Als ei­ne star­ke, un­ab­hän­gi­ge Künst­le­rin in­spi­rie­ren Sie Frau­en auf der gan­zen Welt. Mo­ti­viert Sie das, im­mer wei­ter­zu­ma­chen, oder schüch­tert es Sie manch­mal auch ein? Gu­te Fra­ge. Aber ein­ge­schüch­tert bin ich nicht. Wirk­lich. Die ein­zi­ge Person, die ich tat­säch­lich be­ein­dru­cken muss, bin ich selbst. Ich ver­su­che je­denTag, meinBes­tes zu ge­ben. Doch es gibt auch Zei­ten, in de­nen ich mich sehr al­lei­ne füh­le: Wenn ich aus de­mFens­ter bli­cke, ist dort ei­ne Welt, die sich rück­wärts be­wegt. Aber dann gibt es da die­se Grup­pe vonMen­schen, die al­les ge­nau­so se­hen wie du und dich ver­ste­hen. Die­se Art der Un­ter­stüt­zung gibt mir mehr als ein Kom­pli­ment über mei­nen Lip­pen­stift. Ich fin­de, das ist ei­ne der bes­ten Sei­ten von Ins­ta­gram & Co.: Es bringt Men­schen zu­sam­men, die sich sonst wahr­schein­lich nie imLe­ben ge­troffffffen oder ge­gen­sei­tig in­spi­riert hät­ten.

BE­AU­TY- JUN­KIE Kör­per­kunst ist Kat von Ds Ding – egal ob mit Make­up-Pin­sel oder Tat­too-Na­del

1 4

1 Eye­liner „Tat­too Li­ner“(ca. 20 €) 2 „Lock-it Loo­se Set­ting Pow­der“(ca. 35 €) 3 „ Sha­de + Light Eye Con­tour Quad“(ca. 28 €) 4 „Lock It Foun­da­ti­on“(30 ml ca. 35 €) 5 „Ever­las­ting Li­quid Lip­stick“(ca. 20 €), al­les von Kat Von D Be­au­ty (über Se­pho­ra in der Ga­le­ria Kauf­hof, ga­le­ria-kauf­hof.de) 5

2

3

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.