GU­TEN MOR­GEN, TRAUM­FRAU!

Cosmopolitan (Germany) - - Editorial -

Aus­ge­schla­fe­ne sind schö­ner – auch dank der rich­ti­gen Pfle­ge

Wer bei sei­nen Mit­men­schen gut an­kom­men will, soll­te ge­nug schla­fen. Schwe­di­sche For­scher fan­den näm­lich her­aus, dass Schlaf­man­gel nicht nur un­at­trak­tiv, krank und mü­de macht, son­dern auch un­be­liebt. Für die Studie* wur­den 25 Test­per­so­nen zu­erst nach zwei auf­ein­an­der­fol­gen­den Näch­ten mit je­weils acht St­un­den Schlaf, dann nach zwei Näch­ten à vier St­un­den fo­to­gra­fiert. 122 Per­so­nen soll­ten dann an­hand der Fo­tos be­wer­ten, ob sie gern mit den Ab­ge­bil­de­ten Zeit ver­brin­gen wür­den. Das Er­geb­nis: Auf die Ge­sell­schaft der Eu­len hat­ten die meis­ten kei­ne Lust. Grund: Selbst­schutz. Mü­dig­keit wird oft mit ei­nem er­höh­ten Un­fall­ri­si­ko und Krank­hei­ten as­so­zi­iert. Des­halb ab ins Bett und Sym­pa­thie­punk­te sam­meln. Wie Sie Ih­ren Schön­heits­schlaf zu­sätz­lich mit Pfle­ge boos­ten kön­nen, steht auf der nächs­ten Sei­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.