Das tut dem Kör­per auch noch gut

DAS NEUE BLATT - - Meine Gesundheit -

Ne­ben der Er­näh­rung ist Be­we­gung sehr wich­tig. „Für ei­ne op­ti­ma­le Be­we­gung muss man aber nicht je­den Tag jog­gen ge­hen“, so Prof. Nüss­ler. Zur bes­se­ren Ver­gleich­bar­keit von kör­per­li­cher Ak­ti­vi­tät wur­de die Maß­ein­heit MET ein­ge­führt. MET-Wer­te be­zeich­nen die Ener­gie, die man bei der ent­spre­chen­den Tä­tig­keit in ei­ner St­un­de ver­braucht – un­ab­hän­gig von der Art der Be­tä­ti­gung. „An­zu­stre­ben sind 9 MET-St­un­den pro Wo­che. Das er­reicht man z. B. durch 3-mal 1 St­un­de en­ga­gier­tes Ge­hen.“Der Wert kommt zu­stan­de, da ei­ne St­un­de stram­mes Ge­hen 3 MET ent­spricht. Ei­ne St­un­de Gym­nas­tik sind 4 MET und ei­ne Yo­ga­stun­de 2,5 MET.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.