AVO­CA­DO

Hautschmeich­ler Sanf­te Pfle­ge bei Neu­ro­der­mi­tis und tro­cke­ner Haut

DAS NEUE BLATT - - Praxis Vita -

Sen­si­ble Haut ist wie ei­ne klei­ne Di­va: Wird sie nicht rich­tig be­han­delt, re­agiert sie so­fort ge­reizt. Ro­te Fle­cken, Span­nungs­ge­füh­le und tro­cke­ne Haut­stel­len sind die Fol­gen. Der Schlüs­sel, um ge­reiz­ter Haut vor­zu­beu­gen, ist ei­ne ge­ziel­te Pfle­ge. Da­durch be­kom­men so­gar neun von zehn Neu­ro­der­mi­tis-Pa­ti­en­ten ih­re Krank­heit so weit in den Griff, dass sie Me­di­ka­men­te wie Cor­ti­son nur noch bei star­ken Schü­ben brau­chen. Be­währ­te Wirk­stof­fe zur Vor­sor­ge und The­ra­pie sind Avo­ca­do-Öl so­wie Urea. Letz­te­res ist ein gu­ter Feuch­tig­keits­bin­der und be­ru­higt ge­stress­te Haut. Au­ßer­dem wich­tig: Vit­amin B12, das den Juck­reiz min­dert, so­wie Nacht­ker­zen­öl, das Ent­zün­dun­gen be­kämpft. Be­son­ders gut ge­eig­net sind Cre­mes, die al­le vier Wirk­stof­fe ent­hal­ten: Bei Haut­ver­träg­lich­keits­tests schnitt das Prüf­prä­pa­rat Avo­ca­do. B12 (re­zept­frei aus der Apo­the­ke) mit „sehr gut“ab. Zu­dem ent­hält es kei­ne Par­füm­stof­fe. Das ist für Neu­ro­der­mi­ti­ker wich­tig. Denn Duft­stof­fe rei­zen die Haut zu­sätz­lich. Soll­te Juck­reiz aber doch ein­mal zu schlimm wer­den: Küh­len (z. B. mit Cold Packs, die­se aber vor­her in ein Tuch ein­schla­gen) bringt Lin­de­rung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.