Rat­ge­ber: So wird der Bal­kon fit

Frisch­luft­freun­de zieht es wie­der nach drau­ßen. Be­rei­ten Sie Ih­ren Platz an der Son­ne Schritt für Schritt für die Sai­son vor

Das Neue - - FRÜHLINGSGEFÜHLE -

Nar­zis­sen und Tul­pen dür­fen schon in die Er­de. Sie sind Früh­blü­her. Mit vie­len an­de­ren Pflan­zen war­ten Sie ­bes­ser bis Mai, wenn es nachts nicht mehr friert. Doch nicht nur die Be­grü­nung steht an.

Ab­fäl­le ein­sam­meln und Bo­den säu­bern

Be­frei­en Sie Blu­men­käs­ten und Bo­den von Laub und ver­trock­ne­ten Pflan­zen­tei­len. Da­nach keh­ren Sie St­ein­flie­sen, Holz­die­len oder PVC-Be­lag ab und ge­hen mit dem feuch­ten Schrub­ber drü­ber. Das ent­fernt gro­ben Dreck. Hart­nä­cki­gen Schmutz, Al­gen und Moos krie­gen Sie mit ei­ner Wur­zel­bürs­te weg. Es be­währt sich auch ein Dampf­rei­ni­ger (im Bau­markt für rund 20 Eu­ro/Tag zu mie­ten), der zu­dem pri­ma al­le Rit­zen frei pus­tet. Da­mit Holz­die­len nicht zu stark auf­rau­en, tra­gen Sie Holz­öl auf (rund 10 Eu­ro). Prü­fen Sie, ob al­le Bret­ter fest sit­zen.

Kunst­stoff­mö­bel mit Back­pul­ver auf­pep­pen

Ih­re Sitz­gar­ni­tur fe­gen Sie mit dem Hand­be­sen ab, be­vor Sie sie mit Es­sig­was­ser ab­wi­schen. Hel­le (Plas­tik-)Mö­bel las­sen sich mit Back­pul­ver auf­pep­pen. Das Na­tron löst Schmutz und Ver­fär­bun­gen: Pul­ver mit feuch­tem Lap­pen ein­rei­ben und nach drei Mi­nu­ten ab­spü­len. Da­mit Kunst­stoff nicht zer­kratzt, nie­mals mit Scheu­er­mit­tel be­ar­bei­ten! Holz­mö­bel po­lie­ren Sie mit Wur­zel­bürs­te und Schmier­sei­fe. Sie ist rück­fet­tend. Mit der Lau­ge kön­nen Sie auch Me­tall­gar­ni­tu­ren ab­wi­schen. Hat sich Rost fest­ge­setzt, ent­fer­nen Sie ihn und la­ckie­ren neu drü­ber.

Sicht­schutz im­mer rich­tig trock­nen las­sen

Se­hen Sie nach, ob die Mar­ki­se aus­ge­bes­sert wer­den muss. Al­les in Ord­nung? Fe­gen Sie über den Stoff. Ist er ver­krus­tet und be­fleckt, ge­ben Sie Was­ser und Es­sig dar­auf. Rund 20 Mi­nu­ten ein­wir­ken las­sen und mit viel Was­ser nach­spü­len. Die Mar­ki­se muss rich­tig tro­cken sein, be- vor Sie sie wie­der ein­fah­ren. Feuch­ter Stoff kann sich ver­fär­ben und kriegt Stock­fle­cken.

Jun­ge Pflan­zen aus der Re­gi­on wäh­len

Ein­ge­la­ger­te Pflan­zen müs­sen gründ­lich auf Schäd­lin­ge un­ter­sucht wer­den. Ha­ben Sie das Un­ge­zie­fer ent­fernt, fül­len Sie fri­sche Er­de mit mög­lichst ho­hem Hu­mus­ge­halt in die Kü­bel und stel­len sie raus. In die Blu­men­käs­ten auf dem Bal­kon top­fen Sie neue Pflan­zen aus dem Gar­ten­cen­ter ein. Neh­men Sie jun­ge Ge­wäch­se aus der Re­gi­on, die kräf­tig und gut durch­wur­zelt sind. Sie sind wi­der­stands­fä­hig und dem Kli­ma an­ge­passt, z. B. Tul­pen, Nar­zis­sen, Pe­lar­go­ni­en, Stief­müt­ter­chen, Sur­fi­ni­en oder hei­mi­sche Wild­blu­men wie Dost und La­ven­del.

Stief­müt­ter­chen kön­nen Sie jetzt ein­pflan­zen. Sie ver­tra­gen selbst fros­ti­ge April­näch­te.

Ei­ne Po­li­tur aus Schmier­sei­fe lässt Holz­mö­bel glän­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.