„Ich füh­re ei­ne Ver­nunft-Ehe“

Sie hat nicht (nur) aus Lie­be ge­hei­ra­tet

Das Neue - - TV-STARS DER WOCHE - Ri­ta Rus­sek

Die­se Frau weiß, was sie will: Ri­ta Rus­sek (63) macht nur un­gern hal­be Sa­chen. Lan­ge sträub­te sie sich ge­gen das Hei­ra­ten, weil sie nicht da­von über­zeugt war.

Mit En­de 50 hat sie dann aber doch den Sprung ins kal­te Was­ser ge­wagt und ih­ren heu­ti­gen Mann, den Re­gis­seur Bernd Fi­scher­au­er (72), ge­hei­ra­tet. Was zu ih­rem Sin­nes­wan­del führ­te, ver­rät sie im ex­klu­si­ven Interview mit „das neue“… Hand aufs Herz: War­um sind Sie die Ehe ein­ge­gan­gen? Ha­ben die Emo­tio­nen über­wo­gen oder die Ver­nunft? Ja, es gibt tat­säch­lich Ver­nunft­grün­de für ei­ne Ehe! So war es auch bei uns. Das schätzt man aber falsch ein, wenn man jün­ger ist – ich ha­be je­den­falls lan­ge dar­über ge­lä­chelt. Sie ma­chen sich al­so ei­gent­lich nichts aus dem Trau­schein? Wir hät­ten den bei­de nicht ge­braucht, wir be­nö­ti­gen kei­ne ge­gen­sei­ti­ge Ver­si­che­rung oder die Dokumentation nach au­ßen. Auch kei­nen Ring­tausch. Und auf den Se­gen der Kir­che sind wir schon gar nicht an­ge­wie­sen. Es ist ein­fach ver­nünf­tig so. Und – wie fühlt sich Ih­re Ehe heu­te an? Es ist kein Un­ter­schied. Zwi­schen uns ist al­les so ge­blie­ben, wie es war. Das hät­te auch an­ders lau­fen kön­nen. Schau­en Sie sich das Schick­sal von Mo­ni­ca Lier­haus an: Es ist schon fa­tal, wenn da ein Part­ner ge­ge­be­nen­falls kein Ein­spruchs­recht hat. Flir­ten Sie trotz Trau­schein noch? Ja, ich fin­de es lus­tig, mich an­flir­ten zu las­sen. Ich ver­ge­be im Kopf dann auch oft No­ten an die Män­ner (lacht). Ih­re Toch­ter Pa­mi­na (32) und ihr Ex-Le­bens­ge­fähr­te Pe­ter Tscheu­sch­ner le­ben in ei­nem Münch­ner Hoch­haus in den Stock­wer­ken über Ih­nen. Ei­ne ziem­lich un­ge­wöhn­li­che Kon­stel­la­ti­on … Ja, schon, aber es funk­tio­niert. Viel­leicht liegt’s dar­an, dass wir im 13. Stock woh­nen. Die 13 ist ei­ne wun­der­ba­re Zahl für mich. Wenn al­le sa­gen, das ist ei­ne Un­glücks­zahl, dann gilt für mich das Ge­gen­teil. Das ent­spricht mei­nem Na­tu­rell. Ist es nicht ein biss­chen un­heim­lich, so weit oben zu woh­nen? Nein, über­haupt nicht. Ich kann über ganz München gu­cken und manch­mal bis nach Ita­li­en. Oft scher­ze ich und sa­ge: Wer wis­sen will, ob es in der Eis­die­le ne­ben dem Mai­län­der Dom Pis­ta­zi­enEis gibt, der muss mich fra­gen (lacht)!

Seit 2009 ist sie mit Bernd Fi­scher­au­er ver­hei­ra­tet. In ih­rer Rol­le als Kom­mis­sa­rin „An­na Sprin­ger“lässt sich Ri­ta Rus­sek nichts ge­fal­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.