Fran­zo­sen-Flirt

Gibt ihr Mann sie frei?

Das Neue - - PIKANT -

Setzt die Kanz­le­rin mit ih­rem Fran­zo­sen-Flirt die

Ehe aufs Spiel?

Sie um­ar­men sich, schau­en sich in die Au­gen, küs­sen sich so­gar: Kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (60) tur­telt in al­ler Öf­fent­lich­keit mit ih­rem Pa­ri­ser Kol­le­gen François Hol­lan­de (60). Muss Joa­chim Sau­er sie für den Fran­zo­sen frei­ge­ben?

Was in dem 66-Jäh­ri­gen vor­geht, weiß nie­mand. Seit Mo­na- ten sieht der Che­mie-Pro­fes­sor, dass sei­ne Frau vor al­ler Au­gen fremd­flir­tet („ das neue“be­rich­te­te). Ganz of­fen­sicht­lich hegt die Kanz­le­rin mehr als nur Sym­pa­thie für ih­ren fran­zö­si­schen Amts­kol­le­gen. Den Po­li­ti­ker sieht sie zur­zeit wohl häu­fi­ger

als ih­ren Mann. Wenn sie François Hol­lan­de be­geg­net, wirkt sie be­freit, fröh­lich, fast ver­liebt – und das trotz der Grie­chen­land-Kri­se, die al­le Kraft von ihr for­dert! Fo- tos von ihr und ih­rem Mann da­ge­gen se­hen an­ders aus: Selbst im Ur­laub lau­fen die bei­den oft mür­risch hin­ter­ein­an­der her. Lä­cheln, zärt­li­che Ges­ten oder gar ein Kuss? Fehl­an­zei­ge!

Dass sich über­schwäng­li­che Ge­füh­le nach 17 ge­mein­sa­men Jah­ren be­ru­hi­gen, ist nor­mal. Doch wenn aus dem „mit­ein­an­der“nur noch ein „ne­ben­ein­an­der“wird, in dem der Part­ner kei­ne gro­ße Rol­le mehr spielt, wird’s kri­tisch. In so ei­nem Fall kann auch in ei­ner Kanz­ler-Ehe die Lie­be ster­ben. Und ein fe­scher Fran­zo­se Frau­en­her­zen er­obern ...

Oh, là, là: An­ge­la Mer­kel und François Hol­lan­de he­gen gro­ße Sym­pa­thie für­ein­an­der – viel­leicht zu gro­ße?

Di­cke Luft: Joa­chim Sau­er (l.) könn­te an­ge­fres­sen sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.