War­um tut sie ih­rer Mut­ter das an?

Sie sagt ihr, dass sie lie­ber tot wä­re!

Das Neue - - SCHOCK-GESTÄNDNIS -

Die trau­ri­gen Schlagzeilen um sie rei­ßen ein­fach nicht ab! In ei­nem In­ter­view schock­te Mo­ni­ca Lier­haus (45) ih­re Mut­ter mit dem Ge­ständ­nis, dass sie lie­ber tot wä­re. War­um tut sie ihr das an?

Bei­de hat­ten ge­mein­sam dem „Re­dak­ti­ons­Netz­werk Deutsch­land“(RND) ein In­ter­view ge­ge­ben. Dar­in sag­te Mo­ni­ca Lier­haus über ih­re le­bens­ret­ten­de Ge­hirn-Ope­ra­ti­on: „Ich glau­be, ich wür­de es nicht mehr ma­chen.“Auf die Be­mer­kung ih­rer Mut­ter Si­grid (71), dass sie oh­ne die OP tot wä­re, er­wi­der­te sie: „Egal. Dann wä­re mir vie­les er­spart ge­blie­ben!“

Ein Ge­ständ­nis, das Si­grid Lier­haus ge­schockt ha­ben dürf­te. 2009 hat­te sie vier Mo­na­te um das Le­ben ih­rer Toch­ter ban­gen müs­sen. Ta­ge und Wo­chen hat sie ver­zwei­felt an ih­rem Kran­ken­bett ge­ses­sen – ei­ne Tat­sa­che, die die Sport-Mo­de­ra­to­rin in die­sem Mo­ment of­fen­sicht­lich ver­ges­sen hat.

Mit ih­ren Äu­ße­run­gen stößt Mo­ni­ca Lier­haus auf her­be Kri­tik. „In­dem sie ih­re ne­ga­ti­ve Ein­stel­lung in die Welt her­aus­po­saunt, trans­por­tiert sie ein Bild, das Men­schen in ei­ner ähn­li­chen Si­tua­ti­on scha­det an­statt nutzt“, kri­ti­sier­te zum Bei­spiel die be­hin­der­te Jour­na­lis­tin Christiane Link (38).

„Es geht um mein Le­ben, über das ich spre­che – und nie­mand au­ßer mir kann na­ch­emp­fin­den, was ich in den ver­gan­ge­nen sechs Jah­ren durch­ge­macht ha­be“, kon­tert die Mo­de­ra­to­rin. Da­bei ver­gisst sie an­schei­nend, dass auch ih­re Mut­ter jetzt ei­ni­ges durch­ma­chen muss …

Vier Mo­na­te hat sie um das Le­ben ih­rer Toch­ter ban­gen müs­sen

„Ich bin zu 85 Pro­zent wie­der­her­ge­stellt.Trotz­dem wür­de ich die OP heu­te nicht mehr ma­chen“, er­klärt Mo­ni­ca Lier­haus. Ein Bild aus

bes­se­ren Zei­ten: Die Mo­de­ra­to­rin

mit ih­rer Mut­ter Si­grid im Jahr 2000. 2009 un­ter­zog

sie sich ei­ner fol­gen­schwe­ren

Aneuy­ris­ma-OP. Heu­te be­reut sie ih­ren TV-Hei­rats­an­trag 2011 an den da­ma­li­gen Le­bens­ge­fähr­ten

Rolf Hell­gardt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.