Wird ihr die Ver­wandt­schaft zum Ver­häng­nis?

Das Neue - - FAMILIE -

Freun­de kann man sich aus­su­chen, Ver­wandt­schaft nicht. Hil­la­ry Cl­in­ton (67) möch­te nächs­tes Jahr die ers­te Prä­si­den­tin der USA wer­den. Doch aus­ge­rech­net die Fa­mi­li­en­mit­glie­der könn­ten ihr ei­nen Strich durch die Rech­nung ma­chen!

Da wä­re zum ei­nen der jün­ge­re Halb­bru­der ih­res Ehe­manns Bill (68): Ro­ger (59), ein Mu­si­ker und er­folg­lo­ser Schau­spie­ler, To­ny (l.) und Hugh Rod­ham sind die jün­ge­ren Brü­der der ame­ri­ka­ni­schen Prä­si­dent­schafts­kan­di­da­tin. sonn­te sich nur all­zu ger­ne im Prä­si­den­ten- Glanz sei­nes gro­ßen Bru­ders. Er saß aber auch schon ein Jahr we­gen Ko­ka­in­Han­dels im Ge­fäng­nis! Von Häft­lin­gen, für die er bei sei­nem „Prä­si­den­ten“-Bru­der ein gu­tes Wort ein­le­gen woll­te, kas­sier­te er Geld und wert­vol­le Uh­ren. Begna­digt wur­de nie­mand, sein Kon­to da­für aber im­mer vol­ler!

Nicht viel bes­ser sind die Brü­der von Hil­la­ry. Auch An­walt Hugh (65) kas­sier­te 400 000 Dol­lar – er ver­sprach sei­nen Kli­en­ten da­für, dass sein Sch­wa­ger sich für sie ein­set­zen wür­de. Zu­dem woll­te er in den 90erJah­ren mit Bru­der To­ny (61) ei­nen Ha­sel­nuss­han­del mit ei­nem ge­or­gi­schen Ge­schäfts­mann auf­zie­hen. Dumm nur, dass der Han­dels­part­ner ein er­bit­ter­ter Geg­ner der da­ma­li­gen ge­or­gi­schen Re­gie­rung war. Die wie­der­um war ein wich­ti­ger Ver- Bill muss­te sei­nem jün­ge­ren Halb­bru­der Ro­ger (l.) schon des Öf­te­ren aus der Pat­sche hel­fen. bün­de­ter der USA – und so­mit von Bill Cl­in­ton. Wi­der­wil­lig leg­ten die Brü­der auf Druck des Wei­ßen Hau­ses ih­re Plä­ne nie­der.

Für die Cl­in­tons sind der­ar­ti­ge Schlagzeilen ver­nich­tend. Die Ame­ri­ka­ner wün­schen sich als Staats­ober­haupt ei­nen Vor­zei­ge-Men­schen oh­ne Feh­ler. Und das ist Hil­la­ry mit solch ei­ner Ver­wandt­schaft wahr­lich nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.