Sei­ne Töch­ter strei­ten um das Mil­lio­nen-Er­be War­um darf er nicht in Frie­den ru­hen?

Das Neue - - STREIT -

Am En­de ist es im­mer das­sel­be lei­di­ge Lied! Ein be­rühm­ter Hol­ly­wood­Star stirbt, die An­ge­hö­ri­gen ver­gie­ßen bit­te­re Trä­nen – und ir­gend­wann bricht der Streit ums Er­be aus! So ist es auch bei Paul New­man († 83). Sie­ben Jah­re nach sei­nem Tod darf er nicht in Frie­den ru­hen.

Rund 175 Mil­lio­nen Dol­lar hin­ter­ließ der „Os­car“-Ge­win­ner, als er 2008 starb. Zwi­schen sei­nen äl­tes­ten Töch­tern Su­san (61) und Ste­pha­nie (63) so­wie den Schwes­tern Nell (56), Me­lis­sa (53) und Clea (50) aus zwei­ter Ehe ist ein er­bit­ter­ter Kampf um das Geld ent­brannt.

Laut Su­san hat­te Pa­pa Paul je­dem Kind 30 Mil­lio­nen Dol­lar ver­erbt. Doch ih­re drei Halb­schwes­tern hät­ten sie zu­sam­men mit Paul New­mans Ge­schäfts­part­ner Bob For­res­ter (75), der das Er­be in ei­ner Stif­tung ver­wal­tet, hin­ter­gan­gen. „Sie ha­ben uns übers Ohr gehauen“, klagt sie an. „Bis heu­te ha­ben Ste­pha­nie und ich kei­nen Cent ge­se­hen, wäh­rend die an­de­ren ih­ren Reich­tum ge­nie­ßen.“ Su­san New­man (M.) wirft ih­ren Halb­schwes­tern Nell (r.) und Clea vor, sie be­tro­gen zu ha­ben. Paul New­man war ei­ner der po­pu­lärs­ten Hol­ly­wood­Stars. Er starb am 26. Sep­tem­ber 2008 an Lun­gen­krebs.

Fa­mi­li­en­glück an der Ham­bur­ger Als­ter: Si­mo­ne Re­thel mit Jo­pies En­ke­lin Saskia Fi­scher (l.) und de­ren Söhn­chen Ene­as. Von so viel Pro­mi­nenz las­sen sich Ham­burgs Gän­se ger­ne ver­wöh­nen! „En­gel­chen, flieg!“Für Ma­ma (r.) und Stief-Uro­ma ist der klei­ne Knirps der Größ­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.