Über­ließ sie ih­re Söh­ne ei­nem Mör­der?

Ihr Bo­dy­guard soll sei­ne Frau um­ge­bracht ha­ben Ve­ro­na Pooth

Das Neue - - VORDERSEITE -

Als sie die scho­ckie­ren­de Nach­richt er­fuhr, muss Ve­ro­na Pooth (47) ei­ner Ohn­macht na­he ge­we­sen sein. Ihr treu­er Bo­dy­guard Jens H. (39) soll sei­ne Frau um­ge­bracht ha­ben. Aus­ge­rech­net der Mann, dem die Wer­be-Iko­ne ihr Le­ben an­ver­trau­te. Viel­leicht so­gar auch das ih­rer bei­den Söh­ne?

Es ist erst we­ni­ge Mo­na­te her, da be­glei­te­te der Se­cu­ri­ty­Mann Ve­ro­na Pooth zu ih­rer Ge­burts­tags­fei­er ins Düs­sel­dor­fer „Hyatt“. „Er war höf­lich und auf­merk­sam“, so ein In­si­der. Es war aber auch be­kannt, dass Jens H. stän­dig Stress mit sei­ner Noch-Ehe­frau Ana H. († 49) ge­habt ha­ben soll. Die bei­den leb­ten ge­trennt, ih­re Kin­der sol­len oft der Grund für Streit ge­we­sen sein. Ver­gan­ge­nen Sonn­tag wur­de Ana in ih­rer Düs­sel­dor­fer Woh­nung tot auf­ge­fun­den. Er­würgt! Der Ehe­mann ist kurz dar­auf fest­ge­nom­men wor­den, ge­gen ihn wur­de nun Haft­be­fehl we­gen Mor­des er­las­sen.

Man mag sich gar nicht vor­stel­len, dass Ve­ro­nas Söh­ne mit die­sem Mann even­tu­ell Kon­takt hat­ten, ihn viel­leicht so­gar als Freund der Fa­mi­lie sa­hen. Gru­se­li­ge Vor­stel­lung, die ei­ne Gän­se­haut her­vor­ruft …

Ve­ro­na mit ih­ren Söh­nen Die­go (11, r.) und Roc­co (4). Hat­ten sie Kon­takt zu dem Mör­der?

Der Leib­wäch­ter mit sei­ner Frau Ana. Er soll sie heim­tü­ckisch im Bad ih­rer Woh­nung ge­tö­tet ha­ben.

Wolf im Schafs­pelz? Im April be­glei­te­te Jens H. die Mo­de­ra­to­rin zu ih­rer Ge­burts­tags­fei­er.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.