An drei Le­gen­den Am 28. Sep­tem­ber wä­re er 110 Jah­re alt ge­wor­den Der Frau­en­schwarm be­log die gan­ze Welt Mit Bo­xen be­rühmt – mit Co­ca-Co­la reich

Das Neue - - ANDENKEN -

Er brach die Her­zen al­ler Frau­en, doch sein ei­ge­nes war nie glück­lich. Zeit sei­nes Le­bens muss­te Rock Hud­son sei­ne wah­ren Ge­füh­le ver­ber­gen. Auf Druck der Hol­ly­wood-Bos­se be­log der Frau­en­schwarm die gan­ze Welt!

Denn statt zu den Da­men fühl­te sich der Schau­spie­ler, der am 2. Ok­to­ber vor 30 Jah­ren starb, zu Män­nern hin­ge­zo­gen. Die Ver­ant­wort­li­chen der Fil­mFir­men woll­ten je­doch mit dem gut­aus­se­hen­den Son­ny­boy Kas­se ma­chen. Und das war mit ei­nem be­ken­nen­den Ho­mo­se­xu­el­len in den 50er- und 60er-Jah­ren nicht mög­lich.

Die Fol­gen wa­ren für Rock Hud­son ei­ne Schein-Ehe mit Phyl­lis Ga­tes († 80), der Se­kre­tä­rin sei­nes Agen­ten Hen­ry Wil­son († 67), und das Ge­heim­hal­ten sei­nes Pri­vat­le­bens. Er leug­ne­te sei­ne Ho­mo­se­xua­li­tät und er­krank­te an Aids – laut ei­ge­ner Aus­sa­ge auf­grund ei­ner ver­seuch­ten Blut­trans­fu­si­on.

Drei Mo­na­te nach Be­kannt­wer­den der Krank­heit starb Rock Hud­son mit 59 Jah­ren an den Fol­gen der HIV-In­fi

zie­rung in Ka­li­for­ni­en.

Täg­lich Sport und Co­caCo­la!“So ein­fach lau­te­te das Er­folgs­re­zept von Max Schme­ling († 99). Doch da­hin­ter steck­te nicht nur der Ge­dan­ke an ein lan­ges Le­ben. Der Bo­xer wur­de durch sei­nen Sport zwar be­rühmt, reich mach­te ihn aber die ame­ri­ka­ni­sche Brau­se. Die Li­zenz von Co­caCo­la war für ihn ein Se­gen. Sei­nen größ­ten Kampf hat­te Max Schme­ling 1936. In New York be­sieg­te er den als un­schlag­bar gel­ten­den Joe Lou­is († 66).

www.das-neue.de 67

Ein mus­ku­lö­ser Kör­per, ver­teilt auf 1,93 Me­ter: Rock Hud­son war der Traum vie­ler Da­men. Sein To­des­tag jährt sich zum 30. Mal

Mit An­ny († 84) war der Sport­ler

von 1933 bis zu ih­rem

Tod 1987 ver­hei­ra­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.