Karl­heinz Böhm (†) Jetzt spricht sei­ne be­tro­ge­ne Toch­ter

Das Neue - - VORDERSEITE -

Nach dem Scho­ckTes­ta­ment

Er war Wohl­tä­ter für die Ar­men. Doch die ei­ge­ne Fa­mi­lie hat Karl­heinz Böhm († 86) im Stich ge­las­sen. Nur die zwei jüngs­ten sei­ner sie­ben Kin­der er­ben sei­ne Mil­lio­nen. In „das neue“rech­net Toch­ter Sis­sy Böhm (60) ab. Was sa­gen Sie zu dem Tes­ta­ment Ih­res Va­ters? Ich bin fas­sungs­los und füh­le mich be­tro­gen. Er hat mich zu Leb­zei­ten im Stich ge­las­sen, und jetzt auch im Tod. Wie ha­ben Sie von dem Schock-Tes­ta­ment er­fah­ren?

Aus der Be­richt­er­stat­tung in den Me­di­en. Ich wer­de das nicht auf mir sit­zen las­sen und be­spre­che mich mit mei­nem An­walt, wie wir wei­ter vor­ge­hen. Sie wol­len das Tes­ta­ment al­so an­fech­ten? Wenn ich ei­ne Chan­ce ha­be. Ich den­ke nicht dar­an, mei­ne Stief­mut­ter Al­maz (51) so da­von­kom­men zu las­sen. Wel­che Rol­le spielt sie in dem Erb­krieg? Ich ha­be kei­ne Be­wei­se, aber ich glau­be, dass Al­maz die Fä­den in der Hand hält. Mein Pa­pa war ihr hö­rig und er hat das Tes­ta­ment so ver­fasst, wie sie es woll­te. Karl­heinz Böhm soll ein Ver­mö­gen von ge­schätz­ten 100 Mil­lio­nen Eu­ro hin­ter­las­sen ha­ben. Wo ist das gan­ze Geld? Ich ver­mu­te, dass es in sei­ne „ANA“-Pri­vat­stif­tung ge­flos­sen ist. Oder Al­maz hat be­reits Gel­der auf ih­re Bank-Kon­ten in Äthio­pi­en ge­bracht. Sie be­kom­men nur ei­nen Pflicht­teil von 3000,– Eu­ro. Es heißt, Sie sind ver­schul­det? Das stimmt. Aber nicht, weil ich in Saus und Braus le­be. Ich muss­te vor Jah­ren ei­nen Kre­dit auf­neh­men und woll­te den mit mei­nem Er­be til­gen. Mitt­ler­wei­le sind es 400 000 Eu­ro. Das Geld ist ein Trop­fen auf den hei­ßen St­ein … So ist es. Wo­von le­ben Sie? Ich ha­be sehr gu­te Freun­de, die mich un­ter­stüt­zen. Mo­men­tan geht es mir ge­sund­heit­lich nicht gut. Ich bin letz­tes Jahr ge­stürzt und ha­be im­mer noch Schmer­zen. Aber das ist nichts im Ver­gleich zu dem psy­chi­schen Stress, den ich ha­be. Was hal­ten Sie von Ih­rer Stief­mut­ter? Al­maz ist cle­ver – und eis­kalt! Ich bin nicht nur von Pa­pa, son­dern auch von ihr be­tro­gen wor­den. Ein ehe­ma­li­ger Freund der Fa­mi­lie äu­ßer­te sich ein­mal so: „Al­maz ist ei­ne Ver­bre­che­rin, die ins Ge­fäng­nis ge­hört.“Se­hen Sie das ge­nau­so? Ich möch­te nur so viel da­zu sa­gen: Mei­ne Stief­mut­ter hat durch die Hei­rat gu­te Ge­schäfts­kon­tak­te. Und ich den­ke, dass nicht im­mer al­les mit rech­ten Din­gen zu­geht. Ni­co­le Hein­zel­mann

Der Schau­spie­ler mit sei­nen Töch­tern Da­nie­la (54), Kat­ha­ri­na (50) und Kris­ti­na (56, v. l.). Sie be­kom­men nichts.

Ver­steck­te sich hin­ter dem war­men Lä­cheln ein eis­kal­ter Mensch? Das Tes­ta­ment von Karl­heinz Böhm sorgt für Zünd­stoff.

Das Ver­hält­nis zwi­schen dem Schau­spie­ler und sei­ner ers­ten Toch­ter Sis­sy war schwie­rig. „Ich exis­tier­te für ihn gar nicht.“

Sohn Ni­co­las (24, l.) und Toch­ter Ai­da (22, 2. v. r.) aus der vier­ten Ehe mit Al­maz sind die al­lei­ni­gen Er­ben der Mil­lio­nen!

Auch Micha­el (55, r.), sein Sohn aus der zwei­ten Ehe mit Gu­du­la Blau (75), geht im Tes­ta­ment leer aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.