Wie aus Be­rech­nung Lie­be wur­de ...

Fürst Rai­nier und Gra­cia

Das Neue - - ROYALES EXTRA -

Ein Auf­schrei schall­te durch den Zwerg­staat: „Er will ei­ne Schau­spie­le­rin hei­ra­ten!“Be­geis­tert war das mo­ne­gas­si­sche Volk nicht, als Fürst Rai­nier die Ame­ri­ka­ne­rin Gra­ce Kel­ly bei den Film­fest­spie­len von Can­nes ken­nen­lern­te. Den­noch mach­te er aus ihr die Fürs­tin Gra­cia Patri­cia – wohl eher aus Be­rech­nung als aus Lie­be!

Schon die Über­sied­lung von Gra­ce Kel­ly nach Mo­na­co ge­riet zu ei­nem Me­dien­spek­ta­kel: Als sie am 4. April 1956 in New York den Pas­sa­gier­damp­fer „Con­sti­tu­ti­on“be­trat, wur­de sie von über 100 Jour­na­lis­ten be- glei­tet. Im Ge­päck hat­te sie zwei Mil­lio­nen US-Dol­lar Mit­gift – drin­gend nö­tig für Mo­na­co, das kurz vor der Staats­plei­te stand.

Zur Trau­ung En­de April wa­ren wie­der vie­le Jour­na­lis­ten ge­la­den. Der Hoch­adel al­ler­dings blieb aus – ei­ne Schau­spie­le­rin woll­ten sie nicht als Fürs­tin!

Nach schlim­men An­fangs­schwie­rig­kei­ten, die so­gar in ei­ne schwe­re De­pres­si­on von Gra­cia mün­de­ten, ge­wöhn­te sich die Fürs­tin an ihr neu­es Le­ben. Und es scheint, dass auch die Lie­be zwi­schen ihr und Rai­nier mit je­dem Jahr wuchs. Mo­na­co war durch sie zu ei­nem Tou­ris­ten- Ma­gnet ge­wor­den – plötz­lich war sie ei­ne „rich­ti­ge“Lan­des­mut­ter!

Als sie 1982 bei ei­nem Au­to­un­fall starb, war Gra­cia erst 52 Jah­re alt. Ihr Leich­nam wur­de drei Ta­ge lang auf­ge­bahrt – Tau­sen­de er­wie­sen ihr die letz­te Eh­re.

Zur Be­er­di­gung wa­ren 800 Gäs­te ge­la­den. Und die­ses Mal war der Hoch­adel an­we­send – um von ei­ner der sei­nen Ab­schied zu neh­men! Im Tod er­fuhr sie die An­er­ken­nung, nach der sie sich im Le­ben so ge­sehnt hat­te.

Die Hei­rat war ei­ne Sen­sa­ti­on für die Pres­se – den­noch galt die Ehe von Fürst Rai­nier und Gra­cia Patri­cia in spä­te­ren Jah­ren als glück­lich.

Mo­na­co

Da war sie noch Gra­ce Kel­ly, die Schau­spie­le­rin aus drei Hitch­cockund vie­len an­de­ren Fil­men. So ei­ne frei­zü­gi­ge Fürs­tin war vie­len ein Dorn im Au­ge!

Das Fürs­ten­paar im Jahr 1968 mit sei­nen Kin­dern Al­bert (heu­te 57, l.), Ca­ro­li­ne (58, r.) und Sté­pha­nie (50).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.