Heil­sa­me Zi­trus­früch­te

Das Neue - - MEDIZIN -

Zi­trus­früch­te schme­cken nicht nur frisch und le­cker, son­dern bie­ten auch un­se­rer Ge­sund­heit op­ti­ma­len Schutz. Er­fah­ren Sie jetzt, wes­halb Sie Ih­rem Kör­per täg­lich Sau­res ge­ben soll­ten.

Le­cke­re Vit­amin­bom­ben

Be­reits an­dert­halb Oran­gen lie­fern den Ta­ges­be­darf an Vit­amin C. Das schützt den Kör­per vor schäd­li­chen Stof­fen, die durch Zi­ga­ret­ten, Al­ko­hol und Um­welt­be­las­tun­gen un­se­re Zel­len „an­grei­fen“. Der Bal­last­stoff Pek­tin tut der Ver­dau­ung gut. Ka­li­um sorgt da­für, dass un­se­re Ner­ven- und Mus­kel­zel­len funk­tio­nie­ren. Phos­phor und Kal­zi- um ma­chen Zäh­ne und Kno­chen hart. Tipp: Ent­fer­nen Sie die wei­ßen Zwi­schen­häu­te nicht all­zu pin­ge­lig. Denn die da­rin ent­hal­te­nen Pflan­zen­farb­stof­fe ver­stär­ken den Ef­fekt vom Vit­amin C zu­sätz­lich.

Bit­te­re Schlank- Frucht

Die Bit­ter­stof­fe der Grape­fruit un­ter­stüt­zen uns bei Diä­ten. Sie re­gen die Bil­dung der Ver­dau­ungs­säf­te an und lei­ten das Nah­rungs­fett di­rekt zur Fett­ver­bren­nung, statt es ein­zu­la­gern. Die Früch­te kön­nen noch mehr: Sie kur­beln den Zu­cker­stoff­wech­sel an, so­dass der Kör­per we­ni­ger Zu­cker spei­chert. Tipp für Diät­wil­li­ge: ein Glas frisch

Aku­te und wie­der­keh­ren­de Harn­weg­sin­fek­te: ge­press­ter Grape­fruitsaft vor je­der Mahl­zeit.

Li­met­ten für das Ge­müt

Fri­sche Li­met­ten ent­hal­ten in ih­rer Scha­le ein in­ten­si­ves äthe­ri­sches Öl, das un­se­re Stim­mung auf­hellt. Die­ses ist auch als Duf­t­öl (Dro­ge­rie) er­hält­lich. Ein paar Trop­fen da­von in ei­ner Duft­lam­pe ma­chen uns rasch fröh­lich und ent­spannt.

Zi­tro­ne ge­gen Sod­bren­nen

So er­staun­lich es klingt: Der sau­re Saft hilft ge­gen Sod­bren­nen. Er neu­tra­li­siert näm­lich die Säu­re im Ma­gen, die in die Spei­se­röh­re hoch­steigt. Kom­bi­nie­ren Sie am bes­ten Pfef­fer­minz­tee (be­ru­higt den Ma­gen) mit 1 TL fri­schem Zi­tro­nen­saft. Gleich­zei­tig senkt die Frucht den Cho­le­ste­rin­spie­gel.

Man­da­ri­ne lin­dert Hus­ten

Die klei­ne Ver­wand­te der Oran­ge ist be­son­ders bei Er­käl­tun­gen ei­ne Wohl­tat: Ih­re Pflan­zen­farb­stof­fe wir­ken schleim­lö­send und hus­ten­stil­lend. Re­zept: Zwei Man­da­ri­nen (mit Scha­len) und ei­ne Bir­ne klein schnei­den, 2 EL Kan­dis­zu­cker da­zu­ge­ben und mit 400 ml Was­ser übergießen. Den Sud 15 Mi­nu­ten ko­chen. Täg­lich ei­ne Por­ti­on nach dem Es­sen trin­ken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.